Kommentare zu «tt220326»

... 1968 war ich in Riva del Garda mit zwei Freundinnen zum ersten Mal ...das war eine wundervolle Reise. NACH 40 Jahren war ich das n├Ąchste Mal dort - ich kann mir vorstellen, dort meinen Lebensabend zu verbringen ... Leider ist es unrealistisch. WENN es mir wieder besser geht, m├Âchte ich bald wieder an den Gardasee fahren und den Rosengarten dann ebenfalls besuchen. Viele Klettertouren erlebte ich in S├╝dtirol ... und f├╝hle mich dort wie "zu Hause". Dann werde ich als Seniorin genie├čen. MEINE Kontakte dort hin sind noch sehr lebendig.
by mira I @27.03.2022, 22:48

1966, ich war 10, 5 Personen mit unserem Ford M12 (Badewanne), gro├čer Gep├Ącktr├Ąger obendrauf f├╝r Zelt und Co., Decken, Schlafs├Ącke und Luftmatratzen lagen bei uns Kindern im Fu├čraum. Es ging nach Torbole am Gardasee. Ein Zwischenstopp am Langwiedersee bei M├╝nchen mit ├ťbernachtung. Alles wurde gemeinsam ausgepackt, Zeltaufbau, Matratzen aufblasen usw. Und morgens wieder abbauen. Am Gardasee wundersch├Âner Campingplatz bei einem Weinbauern unter Weintrauben gezeltet, 4 Wochen Urlaub! Und keine Langeweile, Boccia gespielt, Federball, Schwimmen hab ich dort richtig gelernt im Hafenbecken mit vielen anderen Kindern. Ich denke gerne zur├╝ck, an jeder Ecke gabe es Zitronenverk├Ąufer und Pollo al Spiedo, H├Ąhnchen vom Grill, so lecker! Und ein Rieseneis f├╝r 50 oder 100 Lire. Fr├╝hst├╝ck Wei├čbrot mit Nutella, das gab es nur im Urlaub. Und meine verr├╝ckte Mutter hat immer Mittags gekocht au├čer wenn es H├Ąhnchen gab, meist Kottletts mit Kartoffeln und Salat, bei der Hitze, aber eben deutsche Hausfrau.... Nachtisch Melone.
by anni56k├Âln @27.03.2022, 12:56

In meiner Jugendzeit wurde gecampt, und zwar 9x hintereinander am S├╝dzipfel des Gardasees in Peschiera. Und immer der gleiche Campingplatz. Damals noch mit dem VW K├Ąfer mit Anh├Ąnger und Dachgep├Ącktr├Ąger. Das waren noch Zeiten.
Zwischendrin auch mal am Lago Maggiore.
Venedig und Verona habe ich in diesen Zeiten auch kennengelernt.
Danach nie wieder Italien.
by Juttinchen @27.03.2022, 11:04

Zum ersten Mal war ich in der Oberprima in Italien, auf Klassenfahrt vor dem Abi in Rom. Wir fuhren sehr gem├╝tlich mit dem Bus zuerst an den Lago Maggiore, dann nach Pisa und dann nach Rom, zur├╝ck ├╝ber Venedig und Ottobeuren.
Der Orden, dem mein Gymnasium angeh├Ârte, hatte ein sehr sch├Ânes Mutterhaus an der Via Aurelia, dort haben wir gewohnt und von da aus die Stadt angesehen. Es war einfach wunderbar, eine neue Welt! Die h├╝bschen Italiener, die uns blonden Fr├Ąulein nachpfiffen und "Ciao, Bella!" riefen... Unvergesslich!
Sp├Ąter waren wir noch zwei Mal in Rom und es ist immer wieder ein Erlebnis.
by Mathilde @27.03.2022, 11:02

Ich war mal im Winterurlaub in der N├Ąhe der italienischen Grenze, aber in Italien noch nie. In die s├╝dlichen L├Ąnder zieht mich nichts. Fr├╝her mangelte es am Geld f├╝r Auslandsurlaube, heute an der Gesundheit.
by Ilka @27.03.2022, 10:45

In Italien war ich schon als kleines Kind. Wir haben da meine Urgro├čmutter besucht, die wohnte am Comer See. Das letzte mal war ich dort, als ich 13 war, danach habe ich erst wieder 1996 Urlaub in Italien gemacht, auf Capri. War auch sehr sch├Ân dort.
by Wolkenfrosch @27.03.2022, 09:54

Es war eine Klassenfahrt/Studienfahrt nach Florenz - ca 1978. Ich war ein bisschen ungl├╝cklich, weil frisch verliebt und durch diese Fahrt gleich getrennt. Da bekam ich dann mein erstes und einziges Telegramm, was meine Lehrerin (und nat├╝rlich meine Mitsch├╝lerinnen) beunruhigte - mit einer Liebeserkl├Ąrung statt schlimmer Nachrichten!
Der Aufenthalt war sehr sch├Ân - wir witzelten st├Ąndig ├╝ber die vielen Treppen.

Viel sp├Ąter - mit Mitte 30 - hatte ich die Gelegenheit mit Mann und Kind eine Ferienwohnung einer lieben Freundin am Lago Maggiore in Cerro zu nutzen. Vom Wohn- und Schlafzimmer aus mit Blick auf die Isola Bella! Traumhaft!
Von dort haben wir viele Ausfl├╝ge in die Umgebung gemacht. Auch einmal mit dem Zug nach Mailand. War ganz toll!
Am spannendsten war ein Besuch in einem italienischen Lokal ohne Speisekarte und ohne regul├Ąre M├Âglichkeit, sich zu verst├Ąndigen. (wir kein italienisch, die Bedienung kein deutsch und kein englisch) dennoch hatten wir ein wundervolles, bezahlbares Essen mit Musik, Wein und Aussicht.

Vor nicht allzu langer Zeit waren wir mit einer Reisegruppe auf Rundreise in Sizilien. Das war interessant und kurzweilig. Vor allem auch der Ätna.
by satu @27.03.2022, 08:31

In den sp├Ąten F├╝nfzigerjahren war ich zum ersten Mal in Italien, irgendwo am Meer zwischen Genua und der frz. Grenze. Zuerst Badeurlaub, und dann immer irgendeine sch├Âne Stadt besichtigen, da war meine Mutter sehr gut im Organisieren. Wir hatten kein Auto, alles mit der Bahn, aber ich bin heute noch dankbar f├╝r das alles, was ich gesehen habe.
by nora @27.03.2022, 00:17

Ich war noch nie in Italien im Urlaub, irgendwie zieht es mich da nicht hin. Wir haben bisher nur mal einen Tagestrip nach Triest gemacht, als wir in Slowenien im Urlaub waren und haben ein fr├╝heres Aupair besucht.
by Suse aus der S├╝dpfalz @26.03.2022, 21:00

Das war 1991 eine Pilgerfahrt mit der katholischen Gemeinde nach Trient, Rom und Assisi. Damals haben wir auch eine Messe mit dem Papst Johannes Paul II besucht. Ich bin sogar von ihm pers├Ânlich im Petersdom gesegnet worden. Unsere Reisegruppe wurde ganz nach vorn geleitet zum Papst. Wir hatten Gl├╝ck.
Es waren sch├Âne Tage und viele Erinnerungen bleiben.
by Regina @26.03.2022, 20:20

Das war 1996, nach langer Abstinenz konnte ich endlich wieder reisen und buchte eine Studienreise in die Toskana. Die Reise bleibt mir in Erinnerung, denn ich fand damals alles wunderbar.
Seitdem war ich fast j├Ąhrlich in Italien, bis ich ab 2008 durch die Krankheit meines Mannes auch nicht mehr reisen konnte.
by Sywe @26.03.2022, 19:47

Ende der 90er Jahre waren wir mit Mutter und Schwester in Ligurien - mein Stiefvater war gerade verstorben und meine Mutter und Schwesterherz hatten diese Ablenkung bitter n├Âtig. Wir haben diese Reise - eine Fahrt mit einem sehr guten Busunternehmen - sehr genossen. Es war alles sehr gut organisiert und lie├č uns trotzdem genug Freiraum f├╝r eigene Entdeckungen. Da wir uns ├Âfters von der Gruppe absetzten, konnte ich meine frisch erworbenen Italienisch-Kenntnisse auch anwenden und ausbauen. Das kleine, familiengef├╝rhte Hotelchen, in dem wir untergebracht waren, bot echte italienische regionale K├╝che an - nicht das Touristen-Essen - und wir haben uns dort sehr wohl gef├╝hlt.
by Karen @26.03.2022, 19:21

1993 waren wir das erste Mal am Gardasee, in Limone oberhalb am Hang hatten wir eine sch├Âne Pension, es war eine seelige Ruhe und herrliche Wege.
Wir besuchten auf dem Wege das Comboni- Kloster und da begenete mir ein M├Ânch , wir sahen uns das erste Mal, wir liefen auf uns zu, und umarmten uns.
Mein Mann schaute recht seltsam, doch es war eine Seelenbegegnung da,
unglaublich. er konnte nicht deutsch und ich nicht italienisch.
Er gab mir einen Rosenkranz mit auf dem weg und wir schrieben uns, eine italieniesche Freundin( Dolmetscherin) ├╝bersetzte es mir.
Nach Jahren tr├Ąumte ich und sah sein Gesicht vor mir, ich rief in Limone an,
da erfuhr ich er ist vor ein paar Tagen verstorben.
So nah war unser Band, das ich es f├╝hlte.
Seit dem glaube ich, das es viel mehr auf der Welt Geheimes gibt,
├╝ber menschliches Denken hinaus.
by Ingrid @26.03.2022, 17:52

Als Kind mit meinen Eltern in Canazei. Davon erz├Ąhlen wir heute noch, das war ein wundersch├Âner Urlaub. Dort haben wir unsere erste Versteinerung ganz oben auf den Sass Pordoi gefunden. D,h, das war vor Millionen von Jahren mal unter Wasser, b,zw das Gebirgr hat sich so hoch aufgefaltet, Von da an packte meine Familie das Arch├Ąologenfieber und es wurde jahrelang ein gro├čes Hobby von uns. Wir haben tolle Sachen gefunden!
In Canazei d├╝rfte ich so 7 Jahre alt gewesen sein.
1 oder 2 Jahre sp├Ąter waren wur am Gardasee segeln, das war auch sch├Ân.
Sp├Ąter war ich in Venedig, der Toskana, Florenz, Meran, Bozen und Mailand. Alles sch├Âne Urlaube.
by funny @26.03.2022, 14:18

Rom, drei Tage. Super F├╝hrungen, tolles Hotel. Mein erster Hotelaufenthalt ├╝berhaupt. Warmes Wetter. Wir waren noch jung und neugierig auf alles. Und sehr hungrig, wegen der ├╝bersichtlichen Portionen und der Siestazeiten, wo alles bumsdicht war.
by Killekalle @26.03.2022, 13:27

Es war wohl 1983. Damals wollten das mit uns befreundete Ehepaar Rom, Florenz und Venedig besichtigen. Ich war dann deren Reisef├╝hrerin, arbeitete die gew├╝nschten Punkte, haupts├Ąchliche Kirchen, aus. Das ging ja nur mit entsprechender Literatur und buchte die Fahrten mit der Bahn und Hotels. Ich bekam alles bezahlt!!
So lernte ich einen Teil Italiens kennen und hatte gleichzeitig Urlaub. Es war sehr sch├Ân!! In Rom kaufte ich mir eine h├╝bsche Ledertasche und in Venedig eine goldene Halskette als Erinnerung. Fotos gab es wenig, alle auf Papier.

1984 sind wir mit zwei ├ťbernachtungen ├╝ber Rom nach Brancaleone/Calabrien gefahren, besuchten das Aspromonte Gebirge mit all seiner Wildheit, und hatten einen sehr sch├Ânen Urlaub mit glasklarem Mittelmeer. Die R├╝ckfahrt ging auf der ├Âstlichen Seite des Stiefels bis nach Rimini hoch. Wir besuchten kurz Castel Gandolfo und das Auto kam in Rimini auf den Autozug, wir fuhren mit demselben Zug ├╝ber Nacht, kamen in der Fr├╝h hier an.

Sp├Ąter gab es ein paar Tage Verona, und eine Woche Malurlaub f├╝r mich in Limone. Letzteres war zauberhaft im Mai!!
by ReginaE @26.03.2022, 12:42

1967 war ich zum ersten Mal in Italien. Wir waren in Ascona untergebracht und unternahmen von dort Ausfl├╝ge. Daran habe ich sehr positive Erinnerungen.
by Gisela L. @26.03.2022, 12:23

2007 sind wir zum ersten Mal nach Rom gefahren, weil die Tochter meines Mannes dorthin umgezogen war. Wir waren aber dann im Hotel und nicht bei ihr zuhause. Und seitdem waren wir insgesamt 10 Mal in Rom in Hotels oder Ferienwohnungen und bei der Familie in den Castelli Romani, zuletzt letztes Jahr im September/Oktober. Wir machen dann immer sch├Âne Ausflugsfahrten zusammen, in die Abruzzen z. B.
2019 waren wir auch mal woanders in Italien, am Gardasee; der hat uns auch gut gefallen.
by Irmgard @26.03.2022, 12:22

Mein erster "Italienurlaub" war 1965, da durfte ich das erste Mal mit meinen Eltern nach S├╝dtirol. Wobei das ja nur gegrafisch Italien ist.... In meiner Kindheit sind wir jedes Jahr mindestens zwei Mal nach Meran gefahren. Mit 15, 16 Jahren war mir das langweilig und ich fuhr dann mit Freundinnen oder der Jugenclique weg. Gardasee oder Kroatien.
S├╝dtirol als Erwachsene hab ich wieder entdeckt weil mein Mann die sch├Ânen Bilder meiner Kinderurlaube gesehen hat und ich hab ihn mit dem Virus infiziert. Seitdem fahren wir jedes Jahr mindestens einmal, immer nach Meran, immer ins gleiche Hotel (fr├╝her was Bauernhof, sp├Ąter Fr├╝hst├╝ckspension)
Als der Sohn klein war, gab es auch mal Adriaurlaub am Campingplatz. Das war dann Freiheit f├╝r die Eltern, wir fuhren mit drei oder vier Familien zusammen.
Aber S├╝dtirol ist und bleibt unsere zweite Heimat.
by Lieserl @26.03.2022, 12:15

1965 und ich durfte den Inhalt meines Sparschweins in Lire umtauschen: 1000 Lire, welche riesige Zahl f├╝r ein Kindergartenkind. Es ging nach Moos im Passeiertal.
by Hans @26.03.2022, 11:12

Richtigen Italienurlaub haben wir noch nie gemacht. Anl├Ąsslsich eines Hochzeitstages sind wir ├╝ber 4 Tage mal nach Rom geflogen. Uns hat es seltsamerweise nie nach Italien gezogen f├╝r einen Urlaub. Hab keine Begr├╝ndung daf├╝r.
by Karin v.N. @26.03.2022, 11:02

Ich war wandern in S├╝dtirol mit dem Schw├Ąb.Albverein, das war 1967. Meine Freundin war mit.

1983 war ich dann mit meiner Familie und zwei befreundeten Familien am Gardasee f├╝r 3 Wochen. Wir waren im Mai dort und mussten nur 2 Wochen bezahlen. Wir hatten 3 H├Ąuschen nebeneinander gebucht. Es war nicht ├╝berlaufen und von den Temperaturen sehr angenehm.
by KarinSc @26.03.2022, 10:26

Das muss so um 1988/1989 gewesen sein Ende Oktober. Wir waren in S├╝dtirol. Dabei kann ich mich nur noch an diese anstrengenden und endlos langen Wanderungen erinnern. Bevor wir wieder heim sind haben wir noch Meran besucht. Ich bin am 1.11. mit einer ├Ąrmellosen Bluse durch Meran geschlendert, w├Ąhrend daheim l├Ąngst die Heizperiode begonnen hatte.
by ErikaX @26.03.2022, 10:25

Das war im April 1990 mit der Schule. Wir sind in die Toskana gefahren, hatten dort ein gro├čes Ferienhaus und haben Ausfl├╝ge in die Umgebung gemacht, wo wir dann Malen und Zeichnen mussten. In Siena sa├č ich dann auf einer Mauer neben einer Br├╝cke und malte mein Bild, als eine andere Touristengruppe mit Jugendlichen vorbeikam. Neugierig stemmten sie sich neben mir an der Mauer hoch und schauten sich mein Bild an. Zwei Jungs unterhielten sich auf italienisch und ich meinte nur, sie k├Ânnen sagen was sie wollen, ich verstehe sie sowieso nicht. Da l├Ąchelten sie und antworteten auf Deutsch, dass sie erst dachten, wie gef├Ąhrlich es doch sei, auf einer Mauer ├╝ber einer Br├╝cke zu sitzen. Nachdem sie mir dann ├╝ber die Schulter geschaut hatten, sahen sie erst, dass vor mir noch ein Hausdach war und es demnach ja gar nicht soooo gef├Ąhrlich sei.
Angekommen sind wir bei herrlichem Wetter mit viel Sonne und W├Ąrme, abgefahren im Schnee. Laut den Einheimischen hatte es dort seit 30 Jahren keinen Schnee mehr gegeben.
Ein richtiger Urlaub war es ja eigentlich nicht, aber es kam uns manches Mal so vor.
by bo306 @26.03.2022, 10:16

1962 durfte ich mit meiner Freundin und deren Eltern ├╝ber Weihnachten und Neujahr nach Fano in der N├Ąhe von Rimini reisen. War ein wunderbares Erlebnis und ich konnte meine Italienischkenntnisse einsetzen!
Mit G├ÂGa war ich jedes Jahr mindestens 1 Woche in Italien an verschiedenen Orten unterwegs.
2019 war ich das letze Mal in der N├Ąhe von Neapel zu Besuch bei einer Freundin!
by Rita die Sp├Ątzin @26.03.2022, 10:01

schon als kleines m├Ądchen im volksschulalter reiste ich mit meiner mama, oma, kleinen schwester nach italien und zwar nach bibione an der beren adria, an der es uns auch heute noch sehr gef├Ąllt und wir gerne hin reisen, auch mit unseren kindern waren wir oft in italien. wir lieben die toscana, cinque terre, gardasee,venedig, caorle und bibione an der oberen adria. italien ist immer sch├Ân und: la vita e bella.
by christine b @26.03.2022, 09:06

Das Jahr kann ich nur raten 93? , war ich das erste Mal in S├╝dtirol mit meiner 10.Klasse als Abschlussfahrt.
by Catrin @26.03.2022, 08:35

Ich bin zwar viel rumgekommen auf der Welt, aber Italien war nicht dabei. Nur ganz knapp an der Grenze bei einem Skiurlaub.
by Leonie @26.03.2022, 08:09

Das war im Sommer 1971, mit meiner damals besten Freundin, in Jesolo.
Unsere Eltern haben uns gewarnt vor den "Gigolos", wir sollen gut auf uns aufpassen. Im Urlaub dann wussten wir was sie meinten, aber wie gesagt, wir haben gut auf uns aufgepasst und uns auf keine Abenteuer eingelassen obwohl sie aufdringlich genug waren. Logisch, junge Burschen und zwei 19 j├Ąhrige M├Ądels alleine unterwegs, die dachten sicher wir w├Ąren auf M├Ąnnerfang aus.........├Ątschi-b├Ątsch, falsch gedacht.
Es war trotzdem ein sehr sch├Âner Urlaub.
by Liane @26.03.2022, 06:54

Da f├Ąllt mir ein: das erste Mal in Italien war ich bereits 1973 am Idrosee. Ein herrlicher Urlaub. Wir waren 2 junge Paare und dabei war mein jetzt 50-j├Ąhriger Neffe. Er war damals 2 Jahr alt. Damals sah ich erstmals Venedig. Somit war die Reise nach Bardolino bereits die zweite Reise nach Italien von mehreren Urlaubesreisen nach Italien denen weitere folgten.
by ixi @26.03.2022, 04:13

Erstmals in Italien war ich 1978 in Bardolino am Gardasee, Verona, Venedig.
by ixi @26.03.2022, 03:58

1976 waren wir Diplomreise in S├╝rtirol... Saiseralm usw... das war mein erster Italienurlaub.
by Lina @26.03.2022, 01:02

Ich denke es war um 1995... da war ich 5 Tage Betriebsausflug mit in Italien.

Dann waren wir 2002 mit dem Auto unterwegs und sind stehen geblieben wo es uns gefallen hat... das war spannend. In Mailand, Venedig, Verona, bei den Drei Zinnen... dieser Urlaub wird mir immer in Erinnerung bleiben.

Und heuer im Februar waren wir 8 Tage Bibelreise: Rom, Neapel, Pompeji... viel Kultur... das war wundersch├Ân.
by Lina @26.03.2022, 00:58

Beim 1. Italienurlaub war ich 3. Ich erinnere mich an Venedig + ein Glaspferdchen, das ich geschenkt bekommen hatte. Ist meine ├Ąlteste Erinnerung ├╝berhaupt.
2000 + 2003 dann noch 2x auf Stromboli - sehr spannend.
by Croli @26.03.2022, 00:19

Wir waren keine Teutonengrillbesucher, sind nie im Urlaub an den Gardasee oder die Adria gefahren. Das erste Mal in Italien war ich 1970 oder 71 mit der Jugendgruppe in Campo Tures / Sand in Taufers in S├╝dtirol und von da aus in Bozen, Meran, Brunneck und andere kleinere Orte. Ich hab das als sehr sch├Âne Ferien in Erinnerung und hatte sp├Ąter noch eine Brieffreundschaft mit einer Begegnung auf dem Kronplatz.
by Birgit W. @26.03.2022, 00:09

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: