Kommentare zu «tt230504»

Weil ich als Kind sehr oft starke Asthma-Bronchitis hatte und kaum Luft bekam, hatten die ├ärzte meinen Eltern eine solche Kur f├╝r meine Mutter und mich empfohlen. Die ├ärzte sagten, wir sollen in Kur an die Nordsee oder Ostsee. Aber es fehlte am n├Âtigen Geld daf├╝r, so hatten wir keine Kur machen k├Ânnen. Erst als ich 20 Jahre alt war und ab 15 Jahre kein Asthma mehr hatte, da zog ich beruflich an die See und holte die Kur von damals nach.
Wegen R├╝ckenschmerzen bekam ich eine Reha von der Krankenkasse, mu├čte aber 2 Jahre lang darauf warten, sie wurde zun├Ąchst abgelehnt und ich mu├čte einige ├ťberpr├╝fungs-├ärzte und Untersuchungen ├╝ber mich ergehen lassen, ehe ich die Reha bekam. Die ├ärzte dort waren gut, es gab gute Gespr├Ąche, aber der Ort in der L├╝neburger Heide war f├╝r Menschen ohne Auto ├Ąu├čerst unpraktisch, so da├č es dadurch wenig erholsam war und viel Stre├č vor Ort, weil kein ├ľPNV, keine Busse vor Ort.
by Katharina @04.05.2023, 21:05

Vom M├╝ttergenesungswerk h├Ârte ich in meiner Kindheit/Jugend viel. Da wurde M├╝tter ├Âfter in Erholungskur geschickt.
Ein fr├╝h. Exkollege von mir hat mal eine Auszeit genommen und ist eine l├Ąngere Zeit im Kloster gewesen (um wieder zu sich selbst zu finden, er war zuvor alkoholabh├Ąngig gewesen).
by Webschmetterling @04.05.2023, 20:09

M├╝ttergenesungswerk
Erholungskur
private Auszeit in einem Kurort
(oder im Kloster)

Hat bei mir bisher alles nicht stattgefunden. Aber gute Anlaufstellen, um sich eine Auszeit zu genehmigen.
by Leonie @04.05.2023, 15:29

1990 war ich nach einer Lungenentz├╝ndung im Schwarzwald zur Erholungskur. Ich hatte das Gl├╝ck, eine nette Mischung an ebenfalls Erholung suchenden Leuten aus ganz Deutschland zu treffen. Nach Ende der Kur haben wir uns in Hannover bei einem der Teilnehmer aus dem engeren Kreis - der Heimleiter nannte uns immer seine Studentenbande - zur Geburtstagsfeier getroffen. Daraus hat sich dann ein j├Ąhrliches Treffen, unser "Kurschatten-Treffen", entwickelt. Reihum haben wir uns bei den verschiedenen Leutchen getroffen - 20 Jahre lang ging das so, bis dann irgendwann doch der Altersunterschied zugeschlagen hat, und wir beschlossen haben, die Treffen einzustellen bevor es zu "nat├╝rlichen Abg├Ąngen" k├Ąme.
by Karen @04.05.2023, 14:07

Ich selbst habe mal f├╝r kurze Zeit in eine M├╝ttergesungsstelle von Caritas gearbeitet, damals viele Antr├Ąge aus allen Schichten.
Meine Mutter mit 4 Kindern war mal f├╝r Wochen in Riederau am Ammersee M├╝ttergenesungswerk, so um 1960 herum, dort gab es gute Zugverbindung
by Ingrid S. @04.05.2023, 12:43

M├╝ttergenesungswerk - kenn ich aus meiner Schulzeit. Da sind wir mit der Sammelb├╝chse losgeschickt worden und die Spender bekamen dann so eine kleine k├╝nstliche wei├če Margerite geschenkt. Seinerzeit wurden besonders gestresste M├╝tter die einfach nur Erholung brauchten in Kur geschickt. Ein solches Kurheim war in unserem Urlaubsort an der Nordsee direkt hinterm Deich.

Erholungskur - f├╝r mich als Kind - noch nicht in der Schule- war es wohl eher eine Aufbaukur, denn ich hatte damals Rachitis, im Volksmund englische Krankheit genannt. Da sollte an meiner Gesundheit was verbessert werden. Das ist insgesamt 3 Mal gewesen.

private Auszeit in einem Kurort - Nein, wohl einige Jahre mit meiner Frauenclique auf der Wellness-Farm die Seele baumeln lassen
(oder im Kloster)
by Karin v.N. @04.05.2023, 11:43

Ich hatte 1996 eine MuKi-Kur, 4 Wochen Norderney, nachdem S├Âhnchen wohl eine Lungenentz├╝ndung gehabt hatte. Gl├╝ck gehabt: September/Oktober, noch Wetter um am Strand zu sein. Und 2000 allein 3 Wochen Kur in Oberstdorf. Wieder Gl├╝ck gehabt: im Februar. Beide Orte haben wir in den folgenden Jahren jeweils h├Ąufiger als Urlaubsziel angefahren. Aus der zweiten Kur habe ich Feldenkrais mitgenommen und in Aachen einen sehr guten Lehrer gefunden und gerne an Gruppenstunden mitgemacht.
by Birgit W. @04.05.2023, 11:39

ida habe ich keine erfahrung damit, aber ich finde es sehr gut, dass es sowas gibt, es ist sehr wichtig f├╝r kranke und erholungsbed├╝rftige.
ich wohne in einem kurort und wenn was zwickt (z.b. nach op's), dann habe ich 3km entfernt hochwertiges thermalwasser, unterwassertherapien, massagen, therapeuten..... deshalb bin ich auch nie in einer reha gewesen, weil ich das zuhause in anspruch nehmen kann.
by christine b @04.05.2023, 10:58

M├╝ttergenesungswerk
Als ich es gebraucht h├Ątte (und in Deutschland wohl auch genehmigt), war ich im Ausland und konnte sehen, wie ich zurechtkam. Mit nur 2 Kindern, egal wie schwierig, lag ich damals weit unter dem Durchschnitt. Es hie├č allerdings schon im Kindergarten ÔÇ×andere M├╝tter haben mit 4 Kindern nicht den Stre├č wie sie mit einemÔÇť.
Das Ergebnis war (sp├Ąter) ein Zusammenbruch.
Der hat mir dann einen Zusammenbruch und Krankenhaus sowie 14 Tage

ÔÇ×RichtigeÔÇť Reha
eingebracht. F├╝r alle Profis viel zu wenig, aber mehr konnte die ÔÇ×eingeflogeneÔÇť Familie nicht leisten - der Vater hielt sich trotz der Notlage fein heraus. Ich habe damals drum gek├Ąmpft, in die Berge zu d├╝rfen und nicht wie sonst alle ans Meer. Es waren wunderbar erholsame Tage und viel sp├Ąter habe ich dort tolle Urlaube und Wochenenden verbracht, mit Blick auf das ÔÇ×Dach EuropasÔÇť.
Meine Oma v├Ąterlicherseits war als Kriegswitwe sehr regelm├Ą├čig zur Kur, damals war das f├╝r die Alteren selbstverst├Ąndlich.

Eine Auszeit im Kloster hatte ich (leider) nie, nur einmal ein Wochenende in einem europ├Ąischen tibetischen Klosterzentrum.
Zur Zeit k├Ânnte ich mir einen l├Ąngeren Aufenthalt nicht gut vorstellen, ich bin in einer ÔÇ×aktiven PhaseÔÇť und genie├če meditative Momente beim Wandern in der Natur.
by B├Ąrenmami @04.05.2023, 09:40

M├╝ttergenesungswerk, kenn ich vom Namen, wei├č auch von einer Bekannten, die dort war. Ob sies notwendig hatte damals - naja, wer gut jammern kann bekommt sowas (damals)
Ich war auch noch nie auf einer Kur. Als ich mir vor 11 Jahren das Sprunggelenk gebrochen hatte und nach 6 Wochen der Liegegips weg kam hie├č es, jetzt brauchts keine Kur mehr.
Private Auszeiten hab ich mir mit meinem Mann schon ├Âfter geg├Ânnt. Aber nicht in einem Kurort sondern einem sch├Ânen Wellnesshotel.
Von einer kleinen Auszeit im Kloster tr├Ąume ich noch. Das werde ich wahrnehmen wenn ich nicht mehr arbeite.
Aber in der 10. Klasse haben wir mal eine Woche Exerzitien gemacht als Klassenfahrt. Das was sehr sch├Ân, in St. Ottilien damals. So etwas stell ich mir mal wieder vor.
by Lieserl @04.05.2023, 09:33

Ich war im Jahr 1981 zur Kur mit meinen Kindern und mit einer Nachbarin mit ihren 2 Kindern. Wie wir das hingekriegt haben, wei├č ich nicht mehr. Jedenfalls waren wir 4 Wochen auf Borkum. Anwendungen haben wir keine bekommen. Meine Tochter war zu der Zeit erst 1/2 Jahr alt. Der Kurarzt meinte nur, wir sollten uns gut erholen. Viel spazieren gehen und sonst nichts.
by Waltraud Niedersachsen @04.05.2023, 09:21

M├╝ttergenesungswerk - der Ausdruck ist mir bekannt, aber ich m├╝sste "forschen", was es genauer damit auf sich hat.

Erholungskur - wollte ich Mal haben, da sagte der Arzt: Das brauchen wir nicht beantragen, da waren sie bisher zu wenig krank.
Damit war das Thema dann erledigt.

private Auszeit in einem Kurort - Mit Freundinnen zur Wellness im letzten Jahr in Bad Mergentheim. Mit dem Square Dance Club vor Jahren in Bad W├Ârishofen.

(oder im Kloster) - zu einem Hardanger Kurs am Bodensee vor Jahren - das war toll!
by satu @04.05.2023, 08:08

Ich kann mir eine Auszeit im Kloster gut vorstellen. Jetzt bin ich mir allerdings zu "alt" dazu, vor 40 / 50 Jahren gab es das aber nicht ....
Beim Muttergenesungswerk wollte ich mal einen "Urlaub" beantragen. Da wurde mir gesagt, dass ich mich nicht so anstellen solle, denn andre M├╝tter h├Ątten auch 4 Kinder (und mehr) zu versorgen und noch einen Bauernhof zu bewirtschaften ...
Einmal versucht - nie wieder dran gedacht ... Es ist nicht immer das, was vorgegeben wird....
by Lilo @04.05.2023, 07:14

Als Sch├╝lerin habe ich mit der Sammelb├╝chse f├╝r das M├╝ttergenesungswerk Gelder gesammelt. Das ging von der Schule aus.

Erholungskur ist sicher gut, wenn man anschlie├čend ein wenig davon in seinen Alltag ├╝bernimmt, z.B. mehr Bewegung etc.

Private Auszeit h├Ątte ich gerne mal. Dazu keine Stille, eher Gespr├Ąche mit Stille. Es w├╝rde sich wohl wenig an meinem Leben ├Ąndern.
by ReginaE @04.05.2023, 07:09

@ Schnecke
Doch: Stress ist ein Grund nach meiner Meinung. Soll ein Mensch erst krank werden bevor er eine Kur bekommt? - ist es nicht wichtig Krankheiten zu VERMEIDEN? Sprich doch mal mit deinem Arzt vielleicht bef├╝rwortet er einen Antrag f├╝r dich - wird ja meistens zuerst abgelehnt dann dringend Widerspruch einlegen,
Der Rentenversicherung sollte daran gelegen sein deine Arbeitskraft zu erhalten die z. B. durch Stress beeintr├Ąchtigt werden kann.
by ixi @04.05.2023, 06:42

So eine Auszeit w├Ąre sicher erholsam. Kloster nicht, aber eine Erholungskur w├╝rde ich gerne einmal haben. Doch gl├╝cklicherwiese bin ich nicht krank genug, um sie verordnet zu bekommen. Stress in der Arbeit ist kein Grund, ggg....
by Schnecke @04.05.2023, 05:49


.... Inzwischen d├╝rfen nicht nur M├╝tter und Kinder oder auch V├Ąter und Kinder zur Kur fahren, es gibt jetzt diese Kurven f├╝r die gesamte Familie. Seit wann es diese Kuren gibt wei├č ich nicht. Ich habe k├╝rzlich mit einer Familie gesprochen die im kommenden Jahr drei Wochen mit einer Vater-Mutter-Kind-Kur oder wie diese Kuren jetzt genannt werden an die Ostsee f├Ąhrt.

Den Begriff M├╝ttergenesungswerk kenne ich seit Jahren wenn die j├Ąhrlichen Sammlungen f├╝r dieses Werk stattfanden.

Ich habe fr├╝her nicht gewusst, dass es solche Kuren gibt: das h├Ątte mir als alleinerziehender Mutter sicherlich auch mal gut getan.

by ixi @04.05.2023, 05:47

M├╝ttergenesungswerk: Ein Hoch auf Elly Heuss, war nicht nur die Ehefrau von Theodor Heuss, sondern hat auch das M├╝ttergenesungswerk ins Leben gerufen. Selbst nie gebraucht (keine Kinder), aber im Bekanntenkreis sind einige, die froh dar├╝ber sind, das es sowas heute noch gibt. Es gibt mittlerweile nicht nur M├╝tter-Kind-Kuren, auch die V├Ąter d├╝rfen jetzt mit Kinder kuren.

Erholungskur: noch nie

Private Auszeit in einem Kurort: Ja, tagt├Ąglich - wohne hier in einem anerkannten Kurort ;-) Aber selber noch keine Auszeit genommen

Kloster: Auch nicht - aber eine Kollegin hat vor Corona regelm├Ą├čig eine Woche dort verbracht, zum runterkommen
by @04.05.2023, 05:20

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: