Kommentare zu «tt230615»

Meine Schulzeugnisse habe ich nicht mehr. Es gab immer eine Note f├╝r Schrift. Bei uns stand Sch├Ânschreiben ganz vorne an. Lange benutzten wir noch einen Federhalter, da musste man ganz diszipliniert schreiben, damit es nicht kratzte und kleckste. Sp├Ąter lernten wir besonders sch├Âne Schriften mit Redis-Feder und Tusche. Bei Aufs├Ątzen und Diktaten gab es immer eine Schriftnote, unser Deutschlehrer legte grossen Wert auf gute Schrift. Davon profitierte ich sp├Ąter, wenn ich Urkunden schrieb und die Kirchenb├╝cher f├╝hrte. Ohne zu prahlen, w├╝rde ich sagen, ich hatte eine sch├Âne Schrift (Betonung liegt auf "hatte"). Heute sind die Finger etwas ungelenk und das Schreiben mit dem Kuli ruiniert ebenfalls das sch├Âne gleichm├Ą├čige Schreiben.. .
by Ellen @15.06.2023, 21:31

Ich habe alle Schulzeugnisse noch, eine Schriftnote -das wei├č ich nicht. Jedenfalls gab es in der 1.Klasse Gymnasium (5. Schulstufe) das Fach Scheiben, da hatte ich, glaube ich, eine Zwei, und da lernten wir auch noch die Kurrentschrift. Das machte mir keine gro├čen Schwierigkeiten, da ich sie schon kannte - vom Kochbuch meiner Mutter!
Meine Schrift war relativ sch├Ân, ein Chef meinte einmal, ich h├Ątte eine sch├Âne Tafelschrift - ist ja gut, wenn die Sch├╝ler die Schrift der Lehrer entziffern k├Ânnen (umgekehrt war das manchmal schwierig!).
by nora @15.06.2023, 21:31

Schulzeugnisse habe ich keine mehr, weis auch nicht wann und wo sie abgeblieben sind.
Ob es eine Benotung f├╝r die Schrift gab? kann mich nicht erinnern - vergessen!
Ich finde dass ich eine sch├Âne Schrift habe, das wird mir immerwieder gesagt.
Wir haben in der Schule noch Suetterlin gelernt, das hat wom├Âglich das Schriftbild gepr├Ągt.
Besonders sch├Ân schreibe ich mit verschiedenen Federn aus dem Kalligraphie-Set .
Nehme ich einen Kugelschreiber in die Hand, das grasse Gegenteil, so dass ich das Gekritzel manches mal selbst nicht entziffern kann.
by Friederike R @15.06.2023, 20:30

Zeugnisse sind abhanden gekommen.
Ja es gab noch Zensuren,f├╝r die Schrift.
Ich hatte eine sch├Âne Schrift.
by Silvi @15.06.2023, 19:35

All meine Zeugnisse sind noch vorhanden, und in der Grundschule gab es auch noch Zensuren f├╝r Schrift - die fielen bei mir eher mittelm├Ą├čig aus.
In sp├Ąterer Zeit hatte ich eine sehr sch├Âne Schrift, die ich immer wieder ver├Ąnderte - mal nach links gekippt, mal nach rechts.
Mit zunehmendem Alter wurde meine Schrift der Schrift meiner Mutter immer ├Ąhnlicher - ohne dass ich es darauf angelegt h├Ątte -, und auch die Schrift meiner Schwester sieht fast genauso aus, wie Mamas Schrift. Oft sitzen wir ├╝ber einem Schriftst├╝ck und geraten ins Gr├╝beln, wer von uns das denn wohl geschrieben hat.
by Karen @15.06.2023, 19:31

Ich habe nur das Abschlusszeugnis noch. Meine Schrift war ok.
by Gisela L. @15.06.2023, 17:05

Ich habe noch Aufsatzhefte aus1948 und auch Zeugnisse...Zensuren f├╝r Schrift
gab es damals auch. Irgendwann hatte ich mir angew├Âhnt "nach links" zu schreiben...Kommentar der Lehrerin "Nicht so lang - sondern so lang schreiben.."
Sie schrieb also die erste Satzh├Ąlfte nach links - die zweite nach rechts ;))))
by Inge-Lore @15.06.2023, 14:08

Nat├╝rlich habe ich meine Schulzeugnisse noch - vom 1. Schuljahr bis zum Abitur -alle handgeschrieben;)! Und nat├╝rlich gab es auch eine Note f├╝r "Schrift" in der Grundschulzeit, die bei mir immer "gut" war. Ich schreibe auch heute noch sehr gerne mit der Hand und hatte/habe eine sch├Âne Schrift...
Man kann aus dem Schriftbild so einiges ├╝ber die Pers├Ânlichkeit eines Menschen ablesen - behaupte ich mal (als ehemalige Deutsch-Lehrerin). Das hat jetzt weniger mit "sch├Ân schreiben k├Ânnen" zu tun...;)
by Anne @15.06.2023, 13:22

Ja klar habe ich sie noch ... aber keine Note f├╝r Schrift, w├Ąre bestimmt eine 4 gewesen - allerdings konnte ich auch supersch├Ân schreiben, wenn ich mich bem├╝hte. Meine heutige Schrift geht so. Ich bin froh, dass ich mittlerweile tippen kann.
by Laura @15.06.2023, 12:02

Meine Schreibversuche fingen in Bayern mit Griffel auf Tafel an, dann folgte bei der 2. Einschulung in Niedersachsen, H4eft und Bleistift.
Sp├Ąter dann F├╝llfederhalter. Ich kann von mir behaupten, dass ich eine sehr sch├Âne Schrift hatte und manchmal noch habe, wenn ich mir M├╝he gebe. Leider lie├č das mit Aufkommen des Kugelschreibers nach. Nun verwende ich Gelschreiber, die dem Tintenf├╝ller ├Ąhnlich sind und somit auch wieder eine sch├Ânere Schrift zaubern.
Manchmal bin ich schon ein wenig zittrig, dann ver├Ąndert sich meine Schrift ziemlich. Aber in meinen Zeugnissen hatte ich meistens eine 1.
Meine schlechtesten Noten hatte ich durchweg in Rechnen und sp├Ąter in Mathematik.
Mit Rechnen habe ich es nicht so (wozu gibt's Taschenrechner?). Allerdings kann ich mir sehr gut Zahlen merken, was in der heutigen Zeit mit den vielen PINs wichtig ist.
by Juttinchen @15.06.2023, 11:49

Eine Note f├╝r Schrift gab es nur in der Grundschule. In der 2. Kl hatte ich im 1. Halbjahr eine 4 und im 2. Halbjahr eine 3. Danach hatte ich immer eine 2.
by Waltraud Niedersachsen @15.06.2023, 11:31

Eine Note f├╝r Schrift gab es auf der Grundschule noch, war aber nicht versetzungsrelevant (zum Gl├╝ck)
Einmal stand da auf einem Zeugnis: Schrift: f├╝rchterlich = ungen├╝gend
by Wolkenfrosch @15.06.2023, 10:58

Ich hab auch noch ein paar Zeugnisse, bei der Schrift hatte ich eine 2.
by Heidi P @15.06.2023, 10:06

Ja, die hatte ich lange, bis ich voriges Jahr in Rente kam, habe ich sie entg├╝ltig entsorgt, habe es vorher noch meiner Tochter gezeigt...
In Schrift gab es eine Zwei, damals anscheinend gut, doch heute finde ich,
habe ich immer noch gew├Âhnliche "Kinderschrift", ich kenne einige, die haben
so sch├Âne Schrift, das beneide ich oft.
├ťbrigens von meiner Omi, kenne ich noch die deutsche Schrift, darum kann ich sie heute noch lesen, in alten B├╝chern und Co.
by Ingrid S. @15.06.2023, 08:59

Meine Zeugnisse m├╝ssen noch da sein.
Ich hatte immer eine gute Note in dem Fach Schrift.
Auch heute ist meine Schrift sehr sch├Ân. Oft ├╝be ich Sch├Ânschrift. Schreiben und Lesen ist mein Hobby.
by ChristineR @15.06.2023, 08:51

Ja, ich hab alle Zeugnisse bis auf eins. Von der ersten Klasse bis zum Berufsabschluss. In der Grundschule gabs das Fach Sch├Ânschrift. Und ich wei├č, dass ich in der ersten Klasse schon umerzogen wurde von links auf rechts. Ich denke, die ersten Jahre war meine Schrift noch nicht so gut und da sind bestimmt mindestens 3er drin.
Sp├Ąter dann hat sich das gebessert, als viel mehr T├Ątigkeiten dazu kamen, die ich mit der rechten Hand lernte. Sp├Ątestens in der Lehrzeit hatte ich eine sch├Âne Schrift, denn ich hab alle meine Betriebshefte noch(glaube ich)
by Lieserl @15.06.2023, 07:51

Ja, die habe ich noch.
Als mein "Kleiner" noch zur Schule ging, hatten wir einmal eine Diskussion ├╝ber Zeugnisse und er verstiegt sich zu der Behauptung, mein Zeugnis sei wohl auch nicht so toll gewesen. Da habe ich es ihm gezeigt und er hat etwas in der Art nie mehr erw├Ąhnt. *lautlach*
Ich m├╝sste nachsehen, ob es "Schriftnoten" gab - das war und ist ein Graus bei mir. Angeblich meiner Linksh├Ąndigkeit geschuldet. Man kann es lesen, aber sch├Ân ist anders.
by satu @15.06.2023, 07:33

Ob ich irgendwo noch Zeugnisse habe, weiss ich nicht.
Aber meine Schrift war unter aller Sau. Mehr wie eine 3 (6 ist bei uns die H├Âchstnote) hatte ich nie. Die Schrift die ich lernen musste lag mir gar nicht. Auf eine Art eckig und schr├Ąg nach vorne.
Als ich nicht mehr so schreiben musste ├Ąnderte ich meine Schrift vollkommen. Fast senkrecht und rund und so viel fl├╝ssiger.
by maggi @15.06.2023, 07:20

Ja, einige Zeugnisse habe ich noch. Ein paar von der Volksschule, ein paar von der Hauptschule und die von der Berufsschule, denn da hatte ich die besten Noten. Ich m├╝sste jetzt suchen gehen wo ich sie aufbewahrt habe, ich glaube irgendwo in einem Karton im Keller, aber ich glaube so die ersten Schuljahre gab es noch eine Note f├╝r Schrift. Ich hatte mal, wohlgemerkt HATTE mal, eine sch├Âne Schrift, die wurde dann im Laufe der Zeit immer kritzeliger. Ich glaube das lag daran, dass ich im Beruf viel mit der Schreibmaschine und sp├Ąter dann mit dem PC geschrieben habe, eigentlich bis heute und somit der Schreibfluss mit der Hand verk├╝mmerte.
by Liane @15.06.2023, 06:52

Ich habe wohl nach fast alle Schulzeugnisse von mir. Ich habe sogar noch welche von meinem Vater und meiner Mutter.
Ob es f├╝r Schrift eine Note gab, wei├č ich nicht. Jedenfalls wurde die Schrift in der 1. und 2. Klasse ausgiebig ge├╝bt und ich war wohl eher mittelm├Ą├čig.
Sp├Ąter im Gymnasium wurde S├╝tterlinschrift und die technische Schrift im Fach Kunst unterrichtet. Daf├╝r gab es eine recht gute Note, Kunst sowie so.
Steno musste ich noch lernen, das waren dann die Grundz├╝ge. Sp├Ąter hatte ich bereut es nicht zu k├Ânnen, das half enorm.

Meine Schrift war immer mittelm├Ą├čig und lesbar. Sp├Ąter ver├Ąnderte ich einzelne Buchstaben, ├╝bernahm Gro├čbuchstaben aus der S├╝tterlinschrift.

by ReginaE @15.06.2023, 06:39

Nur noch Abschlusszeugnisse .... sind da.
Ja, die Schrift wurde beurteilt, wir hatten auch 1 x die Woche das Fach "Sch├Ânschrift"
Ich hatte unterschiedliche Schriften ... Wenn sie bspw. beim Aufsatz mittbeurteilt wurden, dann war die Schrift sch├Ân, ansonsten gab's eine "Sauklaue". Diese Klaue wurde dann sp├Ąter mit dem Einzug des Kugelschreibers verst├Ąrkt, war nicht f├Ârderlich f├╝r Sch├Ânschrift.
Heute sagt jede/r, dass ich eine sch├Âne, leserliche Schrift habe, naja, wenn es nicht gerade schnell gehen muss - denn ich verstehe unter "Sch├Ânschrift" was andres. :)
by Lilo @15.06.2023, 06:38

Ich habe meine Zeugnisse nicht mehr, habe derartigem Ballast schon lange abgeworfen. Vielleicht auch, weil ich die Schulzeit als qu├Ąlend empfunden habe, obwohl ich keine schlechte Sch├╝lerin war.

In der Grundschule gab es eine Note f├╝r Schrift, auf dem Gymnasium nicht mehr.

Meine Schrift gef├Ąllt mir, sie ist gro├č und fl├╝ssig, nach rechts geneigt.
Jetzt, im Unruhestand, f├╝hre ich Tagebuch und versuche t├Ąglich "sch├Ân" zu schreiben.

by Freya @15.06.2023, 06:21

meine schrift war die leserlichste der familie, ich schreibe auch heute noch am liebsten per hand auf papier, aber niemand au├čer mir sonst und ich kann ja nicht an mich selbst schreiben, obwohl ich manchmal eine art tagebuch bediene,
zeugnisse aus der grundschule wurden beim umzug (ich war 13j.) ungefragt vernichtet und auch manches andere, mein lieblingspulli z.b., gerade ├╝berlege ich so manches auch zu vernichten, die gehaltszettel aus der lehrzeit z.b.
by rosiE @15.06.2023, 06:18

Ja, ich habe noch alle Zeugnisse.
Ich mag sie jetzt nicht hervorholen doch ich glaube, es gab keine Extra-Note f├╝r Schrift.
Ich hatte nie eine sch├Âne Schrift - auch heute noch nicht. Deshalb habe ich w├Ąhrend meiner Berufszeit die Notizzettel und Mitteilungen f├╝r Kollegen immer mit der Schreibmaschine und sp├Ąter mit dem PC getippt.
by ErikaX @15.06.2023, 05:06

Ich habe alle Zeugnisse noch.
Meine Schrift war okay.
by Webschmetterling @15.06.2023, 04:34

Ja, die meisten habe ich noch, auch von sp├Ąter: Latein mgh = mangelhaft.
1.und 2.Klasse Grundschule mu├čten wir Sch├Ânschrift ├╝ben, mit kasernenhaften Methoden. Wenn die Schrift nicht makellos war, dann donnerte es ├╝ber uns, als wenn Zeus und Jupiter den Weltuntergang verk├╝nden w├╝rden. = es wurde extrem Druck ausge├╝bt, um makellos sch├Ân zu schreiben. Aber eine extra Note nur f├╝r die Sch├Ânschrift, kann ich mich nicht erinnern.
Da aber der Druck so extrem war und der Tonfall beim Schreiben schon an KZ-Methoden etwas herankam, war die Schrift sch├Ân, aber nur wegen der extremen Dauerangst. Bei meinem Schulkameraden Sandor Natz (die Familie war aus Ungarn, glaube ich) patzte der F├╝ller und es regnete ein paar Tintenkleckse aufs Papier, der wurde von seinem strengen Vater schlimm verdroschen.
Fr├╝her waren diese drakonischen Lernmethoden ja viel zu krass, aber heute finde ich das Schreibenlernen der heutigen Kinder zu lax, ein bi├čchen mehr M├╝he k├Ânnte man sich heute ruhig schon geben. Es ist halt wie so oft: es tendiert leider zum Extremen: extrem streng oder zu lasch. W├╝nschenswert ist die goldene Mitte.
by Katharina @15.06.2023, 02:09

Ja, von der Grundschule an. Meine erste Note f├╝r Schrift war eine glatte 4, es wurde im Laufe der Zeit besser. Heute habe ich glaub ich eine gut leserliche Handschrift, die z.T. durch Kalligraphie und das Erlernen bestimmter Schriftarten gepr├Ągt wird oder auch kalligraphischer Einfl├╝sse verschiedener Lehrer.

by Birgit W. @15.06.2023, 00:10

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: