Kommentare zu «tt230630»

Die bisherige Regelung hatte mir schon immer mißfallen.
Auch wenn es erlaubt wird, wĂŒrde ich nach wie vor einen Badeanzug tragen, schon ein Bikini ist fĂŒr mich selber zu freizĂŒgig, aber ich habe ja keine Top-Figur wie man andere hĂŒbsche Frauen, so traue ich mich das nicht.
Aber hauptsache, es ist erlaubt !!! Wer möchte kann, wer nicht mag, eben nicht.
Ist ja kein Muß, aber das Wichtigste ist frei entscheiden zu dĂŒrfen,
und wenn ich oben ohne gehen mag, möchte ich es tun dĂŒrfen.
Nichts ist schlimmer als Verbote und ĂŒberaltete Normen.
Endlich kommt diese lĂ€ngst ĂŒberfĂ€llige Diskussion.
Ich traue mich schon nicht ins Schwimmbad, weil ich meine Körperbehaarung nicht hundertprozentig abrasieren kann, da sieht man noch hier und da Behaarung, wenn ich einen Badeanzug geschweige denn Bikini trage. Wenn ich mich so gebe wie mich der Herrgott geschaffen hat, kriege ich sofort von den jungen Menschen böse Blicke und ein paar blöde Kommentare. Es muß heute ja jedes HĂ€rchen wegrasiert werden. Im RTL II kam neulich eine Sendung, wo sich ein paar Leute ganz nackt prĂ€sentierten. Auch wenn nur minimale Behaarung bei einer Frau zu sehen war, hieß es gleich, igitt, nee, bloß nicht, nur wegen ein paar HĂ€rchen zuviel, die paar Haare wurden gleich als Wald und Dickicht abgewertet.
So traue ich mich weder draußen noch drinnen ins Schwimmbad.
Schon viele Jahre Ă€rgerte ich mich, daß MĂ€nner im Sommer oben ohne rumlaufen dĂŒrfen, aber wehe eine Frau macht das. Nicht mal im eigenen Garten kann sich Frau das trauen, obwohl es da gesetzlich erlaubt ist.
Hoffentlich wird dieses neue Thema bald so zur SelbstverstĂ€ndichkeit, daß sich mit der Zeit die Menschheit dran gewöhnt hat. Momentan mag der ungewohnte Anblick noch schwertun, aber aller Anfang ist schwer, mit der Zeit kann man sich hoffentlich dran gewöhnen, die Leute sagen doch immer so schön: man gewöhnt sich an alles.
by Katharina @30.06.2023, 23:24

Ich kann nicht nachvollziehen, wie mancher hier denkt.

FĂŒr mich ist klar, dass ich als Frau im Schwimmbad obenrum etwas anhabe. Wer das nicht will, soll an einen FKK-Strand gehen.

Noch etwas: Wir sollten drĂŒber nachdenken, dass die weibliche Brust immer noch etwas anders geformt ist als die mĂ€nnliche Brust. Somit ist Gleichberechtigung ausgeschlossen. Man kann das doch nicht ĂŒber einen Kamm schĂ€ren.
Wir sollten alle mal darĂŒber nachdenken.
by Angela @30.06.2023, 22:18

Das wurde ja mal allerhöchste Zeit! Wie lassen sich die bisherigen Regeln denn mit dem Grundgesetz vereinbaren?!
Kann aber nur der Anfang sein. Ziel ist, dass Frauen ÜBERALL dort oben ohne gehen dĂŒrfen, wo es MĂ€nner auch dĂŒrfen! Also nicht im BĂŒro o.Ă€., aber in der Freizeit irgendwo.
Wer das nicht will, muss auch MĂ€nner zwingen, sich so einen "Lappen" umzubinden. (Gab schließlich frĂŒher auch fĂŒr MĂ€nner BadeanzĂŒge.)
Halte aber grundsĂ€tzlich nicht viel von ZwĂ€ngen. Mir wĂ€re lieber dĂŒrfen statt mĂŒssen.
by Croli @30.06.2023, 22:00

FĂŒr mich ist oben ohne im Schwimmbad keine Frage. Woran sich manche stören, ist mir ein RĂ€tsel. Diskriminierung ist das meiner Meinung nach, auf keinen Fall.
by Gisela L. @30.06.2023, 18:48


Ich sage es nochmal ganz deutlich:

MĂ€nner im allgemeinen sind keine hirnlosen triebgesteuerten Menschen und auch keine Hunde, die nach dem WĂŒrstl schnappen. Es ist Diskriminierung alle MĂ€nner so zu bewerten.
TriebtĂ€ter brauchen, um ihre sexuellen PrĂ€ferenzen auszuleben keine nackten Busen im Schwimmbad! Kehren wir jetzt wieder ins Mittelalter zurĂŒck? Dort durfte man Frauen vergewaltigen und die vergewaltigen Frauen wurden bestraft, wenn sie verheiratet waren wurden sie auch gleich wegen Ehebruch bestraft!

Kein Wunder, dass sich auch heute noch Frauen nicht trauen die TĂ€ter anzuzeigen, wenn sie Angst haben mĂŒssen, dass sie eine Mitschuld bekommen.

Egal wie eine Frau angezogen ist, wenn sie N E I N sagt, dann heißt das auch N E I N. Jeder der dagegen verstĂ¶ĂŸt muss hart bestraf werden!

Warum sollten Muslimas Probleme bekommen, wenn in Deutschland eine Frau oben ohne schwimmen geht? Sie werden nicht gezwungen das mitzumachen.

by MaLu @30.06.2023, 17:54

Mir ist noch ein Gegenargument eingefallen, neben vielen, die hier schon genannt wurden. Es wird wohl nun fĂŒr moslemische Frauen, denen man das Schwimmen in öffentlichen Badeanstalten von seiten der MĂ€nner ohnehin schon kaum erlaubt, noch schwerer werden, ein Schwimmbad aufzusuchen. Es ist in Deutschland schon verwunderlich, dass hier eine winzig kleine Minderheit ihren Willen durchsetzen kann, nicht nur beim Baden oben ohne.... Ich finde das ehrlich gesagt grenzwertig. Zum GlĂŒck ist es ja noch erlaubt, bedeckt zu baden!
by Ellen @30.06.2023, 17:00

Wenn schon wegen Tankinis vor Gericht gezogen wird, sollte sich jede Frau heutzutage gut ĂŒberlegen, ob sie diese Provokation brauchen und aushalten können. Mit wieder einmal der Gleichberechtigung als Argument zu kommen, halte ich fĂŒr sehr bedenklich, denn Gleichberechtigung hört irgendwann auch auf.

Im Frei- und Hallenbad halte ich gar nichts von diesem Unsinn. An Badeseen empfinde ich das etwas anders.

Besser wĂ€re gewesen, es wĂ€re ein(1) Tag in der Woche fĂŒr FKK eingerichtet worden wĂ€re.

In jungen Jahren war ich auch „oben ohne“ an Badeseen oder am FKK-Strand im Ausland. Doch es wĂ€re mir nie in den Sinn gekommen, auch wenn erlaubt, in FreibĂ€dern mich zu entblĂ¶ĂŸen.

WĂ€re ich heute noch jung, wĂŒrde ich mich aus bestimmten GrĂŒnden, so nicht mehr prĂ€sentieren, denn die Zeiten haben sich massiv verĂ€ndert, leider.
by Leonie @30.06.2023, 13:01

Mir eigentlich egal, weil ich schon jahrzehntelang in keinem Schwimmbad war.
Ich bin noch aus der "Badekappengeneration" und war heilfroh, daß die irgendwann abgeschafft wurden. Den Rest habe ich nie mitgemacht.

Allerdings kann der Schuss nach hinten losgehen. Mehr geglaubte Freiheit und Gleichstellung fĂŒr Frauen - von der sich MĂ€nner provoziert fĂŒhlen können. Da gibt es noch ganz andere Dinge, die gerade in der "politischen Pipeline" stecken und die nicht zugunsten der Frauen ausgehen werden.
by BĂ€renmami @30.06.2023, 12:49

@MaLu
natĂŒrlich ist freizĂŒgige Kleidung oder eine nackte Frauenbrust kein Freibrief fĂŒr einen Mann. Das ist ganz selbstverstĂ€ndlich.
Aber manchmal mach ich mir schon Gedanken, wenn ich meine Augen an öffentlichen PlÀtzen schweifen lasse. Mit Höschen, bei denen die Pobacken rausschauen und T-Shirts, die mehr zeigen als verbergen wundert mich manchmal nichts.
Nochmal, nachdrĂŒcklich gesagt: Das ist kein Freibrief fĂŒr MĂ€nner. Aber es ist auch eine Provokation von Frauen. Wie wenn man dem Hund ein WĂŒrstel hinhĂ€lt und wenn er dann zuschnappt, bekommt er SchlĂ€ge
Ich denke mir, es gehört zum Miteinander unter Menschen, dass sie sich auch mal Gedanken um die Wirkung von Kleidung machen.
by Lieserl @30.06.2023, 12:39


by Lieserl 06.2023, 07:41 und alle, die der gleichen Meinung sind.

Wenn eine Frau sexuell belÀstigt oder missbraucht oder gar vergewaltigt wird, ist das niemals!!! die Schuld der Frau.

GrundsĂ€tzlich soll eine Frau so gekleidet sein dĂŒrfen, dass sie sich wohl fĂŒhlt und nicht vor dem Spiegel stehen muss um zu ĂŒberlegen, wie reagieren die MĂ€nner? Werde ich so zum Opfer?

Eigentlich werden MÀnner diskreditiert, wenn man sie zu potentiellen TriebtÀtern abstempelt!

by MaLu @30.06.2023, 12:24


So lange man mich nicht dazu zwingt, es denen gleich zu tun, ist mir das egal.

Mir wĂ€re es wichtiger, man wĂŒrde den MĂ€nnern das Einkaufen im Unterhemd oder oben ohne verbieten!
by MaLu @30.06.2023, 12:07

Ich bin und war glaube ich nie in dem Alter, dass ich gerne "oben ohne" gebadet hĂ€tte. Heute erĂŒbrigt sich das fĂŒr mich alleine altersmĂ€ĂŸig...*gg*.. aber grundsĂ€tzlich sehe ich es auch wie Lieserl, dass einerseits Mee-Too fast die MĂ€nner in die Arme der Justiz bringt, wenn sie zu genau hinschauen, aber andererseits Frauen auch durch solche Sachen provozieren, dass hingeschaut wird. Im Grunde ist es mir eigentlich egal und soll jede(r) machen wie er/sie mag. Ich muss es mir ja nicht anschauen.
by Karin v.N. @30.06.2023, 10:40

ganz ehrlich, mir ist das vollkommen egal.
wir fĂŒhlten uns frĂŒher mit den kleinen kindern in kroatien wohl auf fkk strĂ€nden, aber im "normalen" schwimmbad hĂ€tte ich das oberteil nicht abgelegt, auch heute nicht, wenn ich jung wĂ€re.
die damen, die das tun mĂŒssen damit rechnen, stĂ€ndig angestarrt zu werden. wenn es ihnen egal ist oder sie das sogar wollen, dann sollen sie sich ausziehen.
by christine b @30.06.2023, 09:39

Na ja, schrieb ich heute bereits.
Und ich sehe es wie @Lieserl, es ist ein zweischneidiges Schwert.

In den Kopf mancher kann man nicht rein schauen, was dabei gedacht wird. Die eingefahrene Denkweise von Jahrhunderten kann man damit nicht Àndern.

FKK gibt es weiter hin, nackt baden ist auch fĂŒr den ersten Moment interessant, mehr nicht.
Wir waren im Jahr 2000 in einer FKK-Anlage in Frankreich. FĂŒr einen 2-wöchigen Urlaub ist das mal ganz schön und zeitenweise befreiend. Ich brauche es nicht mehr. Mein Mann sprach mir gegenĂŒber das Aussehen seiner Geschlechtsgenossen an und da komme ich auf die Worte von Lieserl zurĂŒck.
Der Kick an der Sache war, angezogen und außerhalb der Anlage, fanden wir beide die Menschen positiver und anziehender im doppelten Sinn!!
by ReginaE @30.06.2023, 09:35

Ich kann mich nur den Worten anschließen von @ Lieserl
by Webschmetterling @30.06.2023, 09:19

Ich sehe es wie Lieserl. Me-too und Gleichberechtigung, das passt nicht zusammen.
Den Frauen, die so vehement fĂŒr Gleichberechtigung sind, ist wohl entgangen, dass MĂ€nner und Frauen eben NICHT gleich sind, sondern etwas anders gebaut. Darum halte ich es durchaus fĂŒr angebracht, dass Frauen weiterhin den oberen Teil des Körpers bedecken, da bei einigen MĂ€nnern der Anblick von nackten BrĂŒsten die Hormone in Wallungen bringt. Leider setzt bei einigen dann auch der Verstand aus.
by Ilka @30.06.2023, 08:56

Was hat das mit Gleicberechtigung zu tun, man kann alles ĂŒbertreiben...
ich bin weiterhin fĂŒr schöne Bikinis und Bademode.
Schon auch der Haut zuliebe, an pikanten Stellen.
Wers will soll sich doch an eine FFK- Gruppe anschließen.
Die sind fĂŒr sich und frönen die "Nackedei"
by Ingrid S. @30.06.2023, 08:52

Auch finde einen Bikini oder Badeanzug schöner, als oben ohne und das in Hallen-, FreibĂ€dern, Badesee. Ich habe keine Lust mir im Schwimmbad Frauen "oben ohne" anzuschauen. FĂŒr FKK gibt es eigene Bereiche.

Schon on einigen Saunen darf man nicht "ohne" Handtuch dasitzen wegen dem Schweiß.
by KarinSc @30.06.2023, 08:38

Bisher galt: Frauen mĂŒssen in öffentlichen SchwimmbĂ€dern
ihren Körper mit einem Badeanzug oder auch Bikini bedecken..

Meine Meinung:

so sollte es bleiben.
by ixi @30.06.2023, 08:10

Ich halte davon eher weniger bis ĂŒberhaupt nichts, weiss auch nicht, was das mit Gleichberechtigung zu tun hat? Trage selber Badeanzug, weil ich mich damit besser im und ausserhalb des Wassers bewegen kann. Zum BrĂ€unen reicht ein Bikini. Was ich gesehen habe, dass die Badehosen nicht gerade sexy aussehen, so eine Art Tanga, das Hinterteil blank. Keine Ahnung, was das soll`? Die MĂ€nner schauen garnicht hin, denn sexy und schön ist anders, egal in welcher Altersgruppe. Wenn ich dann bedenke, das Oberteil noch weg, nĂ€, bĂ€, dann sollten doch bitte alle zu Nudisten werden, das wĂ€re dann wirklich gleichberechtigt. Achja, bei den MĂ€nnern habe ich noch keinen Tanga gesehen! Die haben sich deswegen noch nicht beschwert :) hihihi
by Brigida @30.06.2023, 08:05

Da fĂ€llt mir gleich ein was meine Mutter zu mir als Kind immer sagte wenn ich um etwas bettelte: "Es ist mir wurscht, was andere tun dĂŒrfen oder machen, DU machst es jedenfalls nicht!"
Und jetzt sage ich auch, mir ist es wurscht, was andere machen, ich mach da jedenfalls nicht mit.
Bei den Naturvölkern ist es ja ganz normal, dass die Frauen keine Oberbekleidung haben und sie wachsen ja auch so auf, dass dies ganz natĂŒrlich ist, da denkt sich auch die mĂ€nnliche Bevölkerung nichts dabei. In unseren Breiten sieht das doch etwas anders aus, da entwickelte doch jedes Kind ein "gesundes" SchamgefĂŒhl. Ich glaube auch nicht, dass jeder mĂ€nnliche Jugendliche, beim Anblick des entblĂ¶ĂŸten weiblichen Oberkörpers, seine GefĂŒhle im Zaum halten kann. Damit wird die Frau wieder als Lustobjekt angesehen.
Langsam geht mir dieser Wahn von Gleichberechtigung und Diskriminierung tierisch auf den Geist.
by Liane @30.06.2023, 07:52

Ich verstehs nicht.
Einerseits die Mee-Too-Bewegung. Wo ein Mann das GefĂŒhl haben muss, wenn er einer Frau nur eine Sekunde lĂ€nger auf den Busen starrt ist er schon fĂ€llig fĂŒr den Knast. Und andererseits ziehen sich manche Frauen derart aufreizend an, dass man sich eigentlich nicht wundern muss, wenn sie dann angesprochen werden.
Ich sag jetzt nicht, dass MĂ€nner, die tatsĂ€chlich handgreiflich werden, zur Verantwortung gezogen werden mĂŒssen.
Und dann wollen Frauen die Gleichheit mit MĂ€nnern, oben ohne zu baden. Ich find das ein sehr zweischneidiges Schwert. FĂŒr manchen Mann wĂ€re es auch angeraten, einen Badeanzug zu tragen, denn es gibt MĂ€nner, die haben mehr Brust als eine Frau.
Und ich trau mich fast wetten, dass die Frauen, die es sich leisten könnten (figurtechnisch) sich eher bedeckt halten als die, deren Anblick sich nur noch fĂŒr die eigenen vier WĂ€nde ziemt.
Ich persönlich wĂ€re fĂŒr mehr FKK-Möglichkeit. Im geschĂŒtzten Bereich.
by Lieserl @30.06.2023, 07:41

Na ja
by ReginaE @30.06.2023, 07:28

Es gab ja schon mal die "oben ohne" Bewegung und nicht nur im Schwimmbad. Da liefen dann vor allem junge MÀdchen oder Frauen - wenn alles noch standfest war - oben ohne rum. Es war nicht immer ein schöner Anblick, denn manche liefen doch auch so rum, wenn es schon "Fallobst" gegeben hat.
Ich denke mal, dass sich jede Frau so abziehen soll, wie sie denkt, dass es fĂŒr sie passend ist, Dresscode hin oder her. Ich bevorzuge einen Badeanzug, im Bikini fĂŒhle ich mich nicht mehr so recht wohl ... :)JBXF
by Lilo @30.06.2023, 06:23

Wegen mir soll jeder, wie er mag, aber ich geh nicht mehr ins Schwimmbad. Ich bin da nicht verĂ€rgert oder so, aber ich hab auch keine Lust, mir das anzuschauen und ich mag auch nicht gezwungen sein, krampfhaft wegzuschauen. Aber ich hab halt nichts dagegen, mir ist es gleich. Und wenn ich mal zur Wassergymnastik muss aus gesundheitlichen GrĂŒnden, dann wĂŒrde ich auch gehen, wenn sich da Frauen einfinden, die das gerne ausleben wollen.
Ich muss halt nicht jeden Anblick ertragen. Und ich möchteauch nicht dazu gezwungen sein.
Das meine ich auch nicht abfÀllig oder wertend, sondern ich will es einfach nicht wissen, wie fremde Menschen unter der WÀsche aussehen.
by Viola @30.06.2023, 05:38

Soll ein jeder machen was er will... und wenn sie angestarrt werden, wird es ihnen stören.
Ich finde, ein passender Bikini oder Badeanzug ist im Freibad schöner als oben ohne.
FĂŒr oben ohne und Nacktheit gibt es die Sauna und FKK und den Privatbereich.
by Lina @30.06.2023, 00:53

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: