Kommentare zu «tt230923»

beim durchlesen eurer beitr├Ąge gef├Ąllt mir grade das wort - oktoberkind- das bin ich auch. und ich liebe auch den herbst und den fr├╝hling. der sommer ist mir zu hei├č.
by maritta @24.09.2023, 21:29

Mir war der Sommer zu hei├č.
by Gisela L. @24.09.2023, 21:23

Ich fand ihn gut. Zum Gl├╝ck nicht so ganz viele Tage so hei├č und doch wenigstens ab und zu etwas Regen. Im Urlaub in Ostfriesland und am Dollard in Holland hatten wir Gl├╝ck mit dem Wetter.
by sylvi @24.09.2023, 21:21

Ich hoffe der Herbst l├Ąsst sich mehr Zeit und macht die Natur sch├Ân bunt, f├Ąrbt die Bl├Ątter und l├Ąsst die Fr├╝chte in Wald und Flur reifen. Ich war mindestens einmal im Herbst mit den Kindern im Wald Pilze und Bastelmaterial sammeln und wir haben einen Strau├č bunte Bl├Ątter mitgenommen und ein paar davon gepresst. Es ist so sch├Ân, wenn die Herbstsonne durch die B├Ąume scheint, ein paar Nebelstreifen ├╝ber der Wiese liegen. Ich mag den Herbst, auch wenn es mal regnet und st├╝rmt. Sommer war durchwachsen find ich, mal sehr hei├č, aber auch Regen war dabei, viel zu meckern hab ich nicht.
by carmen j├Ąhnichen @24.09.2023, 17:37

Vorsichtig gesagt: nicht einfach.
Genau so wie das Wetter, f├╝r den Garten zum falschen Zeitpunkt zu hei├č und trocken und zum falschen Zeitpunkt zu na├č und kalt.
Im Gegensatz zu den anderen Jahren konnte ich diesen Sommer leider nicht so ganz auskosten.
by B├Ąrenmami @24.09.2023, 08:05

Ach so, der Sommer war f├╝r mich auch sehr m├╝hsam. Ich vertrage keine Hitze mehr und mein Hund auch nicht. So haben wir uns oft etwas gequ├Ąlt muss ich sagen. Umso willkommener ist uns jetzt die k├╝hle Herbstluft, ganz wunderbar.
by IngridG @24.09.2023, 00:00

@ rosiE, mit geht es genauso, aber aus anderen Gr├╝nden bin ich kein einziges Mal schwimmen gewesen in diesem Sommer. Ich hoffe sehr, das ich es wenigstens ab und zu ins Hallenbad schaffe, das gerade wieder ge├Âffnet hat. Gibt es bei Dir auch ein Hallenbad,das mit dem Bus erreichbar ist?
by IngridG @23.09.2023, 23:56

Mir war der Sommer viel viel zu hei├č. ├ťberm├Ą├čige Schwei├čausbr├╝che haben mir das Leben schwer gemacht. In der Sonne sollte ich mich m├Âglichst wenig aufhalten, schreibt ein Beipackzettel. Die Wohnung immer abgedunkelt, lie├č mich in ein Sommerloch fallen, wurde depressiv. Wegen der kaputten Schulter u. OP konnte ich auch keine Waldwanderungen oder Radtouren unternehmen. Wie habe ich das alles so sehr vermisst.
Engelbert, deine Waldspazierg├Ąnge haben mir deshalb in dieser Zeit sehr geholfen u. gut getan.

Nun freue ich mich auf den Herbst mit seiner Vielfalt an Farben. Alles wird wieder gut!
Ich bin ein Oktoberkind, liebe den Herbst und den Fr├╝hling.
by Friederike R @23.09.2023, 22:38

Der Sommer war sehr m├╝hsam...
by nora @23.09.2023, 21:37

Der Sommer war sch├Ân, zeitweise zu hei├č und zeitweise zu kalt.
Genau betrachtet, war es f├╝r uns ein Wochenend-Reise-Sommer mit frohen Festen, sch├Ânen Besuchen und traurigen Reisegr├╝nden. "Durchwachsen" - wie das Wetter auch.
by Gerlinde aus Sachsen @23.09.2023, 21:33

Der Sommer war mir ├╝ber weite Strecken viel zu hei├č, viele Tage mit deutlich ├╝ber 30┬░ muss ich nicht haben, die kann ich zunehmend schlechter vertragen. Gl├╝cklicherweise kamen dann regnerische Wochen, die N├Ąsse konnten die B├Âden gut vertragen und Temperaturen um die 25┬░ sind f├╝r mich immer noch sommerlich, auf unserer halb ├╝berdeckten Terrasse lie├č es sich auch bei Regen gut aushalten mit einem Buch. Also will ich mich nicht beklagen. Auch der Herbst hat sch├Âne Seiten, aber ich vermisse es dann immer, mich nicht mehr so oft drau├čen aufhalten zu k├Ânnen.
by Therese @23.09.2023, 19:45

Es war f├╝r mich ein herrlicher Sommer. Wir konnten sehr oft in unserem Pool schwimmen. Es kamen auch viele Besucher. Abends konnte ich sehr lange im Freien lesen. Das tut mir so gut und ist f├╝r mich Lebensqualit├Ąt.
Wundersch├Âne Urlaube durfte ich genie├čen und ich bin sehr dankbar daf├╝r.
In die dunkle Jahreszeit gehe ich mit gemischten Gef├╝hlen. Ich bin ein Sonnenmensch.
by ChristineR @23.09.2023, 16:38

Mir hat der diesj├Ąhrige Sommer sehr gut gefallen und bin sehr gespannt, ob auch der Herbst einige warme Tage f├╝r uns bereith├Ąlt.
Jeder Jahreszeitenwechsel hat etwas Besonderes. Das einzige, was mir Sorgen macht, ist die Klimaerw├Ąrmung, die auf unserer sch├Ânen Erde f├╝r verheerende Katastrophen sorgt.
by Juttinchen @23.09.2023, 16:33

was mich betrifft, ich versuche abzuhaken, was vorbei ist und mich auf heute zu konzentieren und das zu genie├čen, wenn m├Âglich,
was ich bedaure, ist, dass ich keine m├Âglichkeit sehe, baden zu gehen, ohne auto null chance, wir haben ein neues "spa├č"bad, "fun" auf dem ganzen gel├Ąnde, alles was man sich denken kann, w├╝rde ich also dort ankommen, ich br├Ąuchte stunden, um von a nach b zu kommen, und all das tolle brauch ich nicht, will ich nicht,
ich hatte mir das so vorgestellt, wie ich es von fr├╝her kenne, man kommt fr├╝h von 7-8 uhr, bevor die schulklassen eintreffen, schwimmt seine runden und geht dann wieder, aber wie das so ist wenn man alt geworden, das leben geh├Ârt den jungen, jedenfalls hier vor ort,
nun versuche ich wenigstens wieder mehr spazieren zu gehen im herbst, toi toi toi,
wenn ich erstmal meine neue regenjacke h├Ątter, pf,
by rosiE @23.09.2023, 15:47

Antwort kurz und b├╝ndig: mir meistens zu hei├č und dass ich jetzt wo ich ├Ąlter bin fast nix mehr abkann und ich dann wie halb gel├Ąhmt in der Ecke h├Ąnge st├Ârt mich ziemlich. Aber wir d├╝rfen/sollten zufrieden sein hier am Niederrhein denn es war alles noch gem├Ą├čigt. Nehmen wir jetzt einfach die kommenden Tage die den Herbst einl├Ąuten und vielleicht einen goldenen Oktober bringen zum Anlass uns zu freuen, ├╝berhaupt Jahreszeiten zu haben.
by Karin v.N. @23.09.2023, 12:38

Er war gepr├Ągt von zwei sch├Ânen Seelenfarbentreffen, treffen mit einer ganz lieben Seelenfaerblerin, Urlaub mit meiner Tochter, ├ťberraschung mit drei Igel im Garten, das Unkraut, hier Quecke, w├Ąchst schneller als ich es entfernen konnte, ein Sturm machte die Spitze meiner Pinie um gut Zeit Meter k├╝rzer, ich feierte meinen Geburtstag, der Zahnarzt wurde f├╝r mich t├Ątig, der Apfelbaum trug wenig Fr├╝chte und die, die dran war, lie├č er fallen, der Sommer war wie jedes Jahr zu kurz oder meine Liste was ich erledigen wollte zu lang.

Das Leben geht weiter und heute fr├╝h gab mir ein Holzwurm in einem Balken Pfoetchen.
by ReginaE @23.09.2023, 10:11

Man muss an die denken, die das Waser und schwimmen wollen, lieben, kamen ganz normal auf ihre Kosten, besonders die Kinder.
Ich selbst, habe es schon mal erw├Ąhnt, bin ein Herbst und Fr├╝hlingstyp.
by Ingrid S. @23.09.2023, 09:42

der Sommer war mir viel zu hei├č und vor allem zu schw├╝l, nichts f├╝r mich mehr, war sehr oft wie gel├Ąhmt und hatte zu nichts Lust
by Lieschen @23.09.2023, 09:34

Die Temperaturen im Sommer waren sehr unterschiedlich. Es war oft so hei├č, dass meine Cosmea so sehr darunter gelitten haben, dass viele das Bl├╝hen aufgegeben haben. Dann gab es wieder Tage, da habe ich sogar die Heizung angemacht. Bei der Hitze war das Schwimmbad brechend voll, an k├╝hlen Tagen war es leer, und es war eine Wonne, dann zu schwimmen, wenn nur vier oder f├╝nf Leute im Wasser waren. Aber ich war nur 10 x schwimmen. Leider machte das Schwimmen immer morgens erst um 11 Uhr auf, das hat meinen Tagesablauf total durcheinender gebracht. Fr├╝her sind wir jeden Morgen gleich nach dem Aufstehen um 9 Uhr ins Schwimmbad gefahren.

Am 23. Juni hatten wir ein schweres Unwetter in Kassel und Umgebung. Es hat viele meiner Blumen und Bl├Ątter regelrecht zerfetzt.

Meine Schildkr├Âten haben die W├Ąrme geliebt. Nur bei dieser Hitze sa├čen sie immer im Schatten, und ich habe sie 2 x am Tag mit lauwarmem Wasser "beregnet" oder auch gebadet. Jetzt sind sie die letzten Tage im Garten. Wenn die N├Ąchte k├Ąlter als 6┬░ sind, bringe ich sie ins Haus. Heute Nacht hatte ich sie mit einer leichte W├Ąrmedecke f├╝r Reptilien zugedeckt.

Nun haben wir Herbst, und schon scheint heute die Sonne. Das freut mich.
by Xenophora @23.09.2023, 08:26

Der Sommer in diesem Jahr war sehr sch├Ân.
Immer mal ein Regengu├č u man mu├čte nicht viel gie├čen u konnte auch viel Fahrrad fahren.
Ich war 2x Fahrradurlaub machen.
by Silvi @23.09.2023, 08:12

Mein Sommer war gemischt. Erst war es so hei├č, dass ich nicht rausgehen wollte und nur faul im Sessel sa├č, dann hat es fast einen Monat geregnet, was mich auch im Haus gehalten hat. Das Rumgelungere tut mir einfach nicht gut.
Aber dann kam der September mit Sonne und angenehmen Temperaturen. Ich konnte alle meine angedachten Projekte, teilweise mit Hilfe meines Mannes, fertigstellen. Das macht mich sehr gl├╝cklich!
by Christiane/Saarland @23.09.2023, 08:10

kurz und auf den Punkt gebracht: Mal hei├č - mal k├╝hl. Hei├č - man blieb im Schatten oder ging nicht raus, k├╝hl - man zog sich w├Ąrmer an und ging dann raus :)) Diese Phasen wechselten mitunter sehr schnell, viel zu schnell.
by Lilo @23.09.2023, 07:20

Antwort, kurz und b├╝ndig: Hei├č und wundersch├Ân.
by Liane @23.09.2023, 06:57

F├╝r unsere Gegend zu Beginn sehr lange zu k├╝hl und zu feucht - es gab bis Juni immer wieder mal Regen, eher k├╝hle N├Ąchte. Danach kam der Sommer, mit etwas erh├Âhten Temperaturen f├╝r etwa 10 Tage im Juli (Hitzewelle konnte man es fast nicht nennen, dazu war es dann doch nicht hei├č genug). Seitdem "normale" Sommertemperaturen mit Abk├╝hlung und Unwettern Anfang September, die bei uns zum Gl├╝ck nur 2 starke kurze Gewitter waren, aber tagelang bew├Âlkt, manchmal leichter Regen, viel Wind, sehr st├╝rmisches Meer f├╝r etwa 10 Tage. Seit dieser Woche wieder sehr warm, was noch angenehm ist, das Meer ist zurzeit ein Traum. Etwas Regen demn├Ąchst w├╝rde nicht schaden (f├╝r die Olivenb├Ąume und damit die bereits zaghaft gr├╝nen Wiesenkr├Ąuter weiterwachen k├Ânnen). Andererseits freue ich mich, wenn ich noch einige Zeit schwimmen gehen und das sch├Âne Wetter genie├čen kann...
by Pat @23.09.2023, 05:48

Auf der einen Seite war der diesj├Ąhrige Sommer traumhaft sch├Ân, auf der anderen Seite aber viel zu trocken.
Dennoch gab es ab und zu auch gute Landregenschauer, die unsere Umgebung recht gr├╝n hielt. Aber der Grundwasserspiegel ist leider weiter gesunken.
Die teilweise hei├čen Temperaturen (├╝ber 30┬░C) haben mir aber nichts ausgemacht. Meine t├Ąglichen Radfahrten habe ich oft in den fr├╝hen Morgenstunden unternommen und konnte dabei den Sonnenaufgang an der Oder genie├čen.
by hermes @23.09.2023, 05:24

In meiner Gegend immer noch zu trocken. Der Juli brachte ein bi├čchen Regen, seit August wieder viel zu wenig Nass von oben. 100 km westlich und s├╝dwestlich ist Wacken Open Air im Schlamm ersoffen, aber bei mir kam zu wenig Nass.
Wenigstens war der August nicht so extrem warm, das konnte man an der K├╝ste aushalten.
by Katharina @23.09.2023, 01:40

Ich hatte zum Blumengie├čen immer genug Regenwasser... obwohl ich sehr viel zu gie├čen habe... und das ist gut... also war ich mit dem Sommer mehr als zufrieden.

Also rutschen wir frohen Mutes in den Herbst.
by Lina @23.09.2023, 01:30

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: