Kommentare zu «woche230313»

@ReginaE, dein Winken habe ich wahrscheinlich gesp├╝rt, weshalb ich einfach schreiben mu├čte. Lass dir die Herrgottsbschei├čerle gut schmecken!
by Adele(Freudental) @19.03.2023, 21:07

@Adele (Freudental) dir habe ich bei der R├╝ckfahrt zugewunken :-)

Du w├╝rdest dort ├╝berall hin kommen. Die Kirche geht auch. Das war recht dunkel, doch die Stufen werden mit Aufsteller und durch Erleuchtung mittels Bewegungsmelder kenntlich gemacht.

Und was habe ich gerade bestellt bei meinem Aussiedlerhof mit Schweinen? Die Grundzutaten f├╝r die *Herrgottsbeschei├čerle* = Maultaschen, die ich am kommenden Wochenende machen m├Âchte. Wie es die Legende besagt, wurden sie im Kloster von Maulbronn angeblich erfunden.
by ReginaE @19.03.2023, 20:38

@ReginaE
Es hat mich sehr gefreut in deinem Kommentar von Maulbronn zu lesen. "Maulbronn mit deinen Klosterbauten wie einzigartig sch├Ân bist du. Die Augen, die dich einmal schauten, verlangen nach dir immerzu... Ich darf dich meine Heimat nennen, du weltber├╝hmte Stadt Maulbronn" sangen wir aus voller Kehle. Ich habe dort von meinem 7. bis zum 19. Jahr gelebt. Es ist lange her, aber ich kann noch alle Strophen singen. Leider habe ich dort keine Kontakte nur noch nach M├╝hlacker, wo ich die letzten 7 Jahre zur Schule ging. Jetzt k├Ânnte ich ja mal probieren wie weit ich im Kloster mit dem Rollator komme...
by Adele(Freudental) @19.03.2023, 18:37

Vielen Dank f├╝r eure Anteilnahme an meinem Missgeschick und den Genesungsw├╝nsche.
Es wird schon wieder werden!
@ Lamarmotte, aber ja, es war ja der Grund der Augen-OP. Alles bestens,
auch der Augenarzt ist sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Schmerzen hatte ich keine.
Kann mir bereits im Mai eine neue Brille zulegen.
by Friederike R @19.03.2023, 18:30

Wir kommen gerade vom Besuch bei Sohnemann im Krankenhaus zur├╝ck. 3 Wochen h├Ąlt er jetzt schon aus, und es ist viel besser geworden. Schon lange ist er (fast) schmerzfrei und auch ohne Schmerzmittel deutlich beweglicher. Eigentlich sollte er ja jetzt entlassen werden, um die Antibiose medikament├Âs (mit Tabletten) fortzusetzen.... leider ist bisher kein Medikament auffindbar, das seinen Keimen zus├Ątzt, nur als Infusion. Nun richtet sich die Hoffnung auf's UKE, ob die noch eine Idee haben - sonst muss es mit Infusionen weitergehen. F├╝r einen aktiven Sportler nat├╝rlich nicht so toll, er langweilt sich ohne Ende und vermisst seine Kinder - vielleicht ist kommende Woche mal wieder ein Besuch mit Enkelinchen drin, aber die war dieses Wochenende auch angeschlagen und befindet sich gerade erst wieder auf dem Weg der Besserung.

by Karen @19.03.2023, 17:37

So alt wie ich aussehe, werde ich nie in meinem Leben.
Da hilft weder Kosmetikerin noch Botox, letzteres lehne ich eh ab.
Nach gef├╝hlt 10 Jahren, oder vielleicht auch 20 Jahren machte ich heute einen Sonntagsausflug. Spontan und teilweise ins Blaue hinein.
Ein wenig Pflicht darf dabei sein, somit bin ich zum Weltkulturerbe gefahren. Meiner Familie habe ich mit dem 1 Foto eine R├Ątselaufgabe zugesandt und anderen hatte ich geschrieben, ich gehe ins Kloster. Alles stimmte, nix hinzugef├╝gt, daf├╝r weg gelassen.

Der Weg ist mir bekannt. Gerade deswegen kamen mal wieder die Gedanken zwecks Fahrt├╝chtigkeitspr├╝fung und dann nat├╝rlich, wie lange werde ich noch fahren k├Ânnen.
Dann gab's im Radio Ausschnitte aus der Sendung *Leute* von dieser Woche. Eine Richterin, die ein wenig ├╝ber die Hintergr├╝nde zur Urteilsfindung sprach und ein Mann, der erkl├Ąrte, wie wichtig es sei, in die Hocke zu gehen. Das sei in den Genen verankert und wenn man ein Brennen in den Oberschenkeln sp├╝re, liegt das an den Blutbahnen, die sich u.U. ver├Ąndert h├Ątten.

Die Fahrt ging aus meinem Kreisgebiet in den Enzkreis. Dann fuhr ich von oben hinab nach Maulbronn. Suchte einen Parkplatz, schlie├člich war ich nicht allein und die ersten Parkpl├Ątze bereits belegt.

Mit der Eintrittskarte bekam ich Zugang zur ehemaligen Klosteranlage der Zisterzienser. Es beeindruckt mich jedes Mal aufs neue, wie man vor hunderten von Jahren solche Bauten erstellt hat, und wie wichtig all das auch f├╝r die Bev├Âlkerung war.
Dann machte ich noch einen l├Ąngeren Rundgang und stellte fest - das Alter. Das Sch├Âne am Rundgang war, anschlie├čend sp├╝rte ich den z.Zt. lt. nervigen Ischiasnerv nicht mehr. Alles gelockert.
Nicht nur mein Aussehen leidet unter dem fortschreitenden Alter, auch meine Kondition war um Welten besser. Es l├Ąsst alles nach, hoffentlich die Erinnerung nicht.
by ReginaE @19.03.2023, 15:55

@ Friedrike R:
Auch Dir w├╝nsche ich schnelle u. gute Besserung!
Hat die erfolreiche Augen-OP etwas an Deiner Sehkraft oder bei Deinen Schmerzen verbessert?
Alles Gute!
by lamarmotte @19.03.2023, 14:02

@ Erika X:
So ein Pech!
Aber erst k├╝rzlich hat die WHO die Gefahren einer Coronaerkrankung weiter herunter gestuft, und inzwischen h├Ârt man eigentlich nur noch von milden, k├╝rzeren Verl├Ąufen.
Ich w├╝nsche Dir schnelles und folgenloses Gesundwerden!
by lamarmotte @19.03.2023, 13:58

@ ReginaE:
Ich habe Dir gestern noch einen weiteren eventuellen Tipp f├╝r Deine F-Reise bei "Tipps u. Fragen" gegeben.
by lamarmotte @19.03.2023, 11:42

Erika X
Liebe Erika, alles Gute, m├Âge Corona ohne gr├Â├čere Probleme und m├Âglichst rasch vorbei gehen!
by nora @19.03.2023, 10:49

@ErikaX
Ich dr├╝cke auch Dir die Daumen, da├č Du ganz schnell wieder Coronafrei bist und den Termin in der Augenklinik wahrnehmen kannst.
by Killekalle @19.03.2023, 10:32

@Friederike R
Gute Besserung dem ganzen K├Ârper. So ein Pech und Schrecken!

Hier ist es ganz ruhig. Ab und zu h├Ârt man Kirchenglocken. Die Raben zanken sich irgendwo. Der Himmel ist Wolkenverhangen, aber man merkt, da├č die Sonne sich durchsetzen will. Tochter schleicht sich etwas morgenmuffelig durch die Wohnung.
Sie hat offenbar nicht so gut geschlafen. Vielleicht haben wir zu viel am Abend gegessen! Ich werde in der n├Ąchsten halben Stunde mal an den Herd gehen.
Dann essen wir wieder zu viel...
Ich w├╝nsche Euch allen einen sch├Ânen Sonntag.

by Killekalle @19.03.2023, 10:29

wei├č jemand was von RosiE??? Warum ist der Laptop immer noch kaputt? Ich vermisse sie hier.
by IngridG @19.03.2023, 10:09

Friederike R - zuerst kannst Du Dich ├╝ber die erfolgreiche OP freuen und dann passiert so was. Das tut mir leid und ich w├╝nsche Dir, dass die Verletzungen rasch heilen. Ich habe am 27.3. diese Augen-OP und werde jetzt besonders vorsichtig sein in der Zeit, in der mich ein Verband behindert.
Letztes Wochenende war ich mit einer Reisegruppe 3 Tage rund um K├Ânigswinter und Bonn unterwegs. Es war sehr interessant. Leider ist eine Reiseteilnehmerin trotz "Erk├Ąltung" mitgefahren. Sie hat ihre Viren ├╝berall verteilt und mich hat da wohl das Corona-Virus erwischt. 2 Tage ging es mir nicht so gut, doch jetzt f├╝hle ich mich wieder weitgehend gesund. Am Sonntag werde ich testen ob das 2. Strichle verschwunden ist. Hoffentlich, denn ich habe am Montag einen Termin in der Augenklinik.
Heute habe ich mich ├╝ber den sch├Ânen Fr├╝hlingstag gefreut. Da ich im Moment ja nicht unter die Menschen kann, habe ich einen kleinen Apfelkuchen gebacken. Vielleicht kann ich dann meinen Nachmittagskaffee mit einem St├╝ck Kuchen auf dem Balkon genie├čen.
Ich w├╝nsche Euch einen sch├Ânen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.
by ErikaX @18.03.2023, 22:45

St├╝rze sind immer ganz bl├Âd ... ich dr├╝ck dir die Daumen, dass es schnell wieder besser wird und die Zyste harmlos ist.
by Engelbert @18.03.2023, 22:05

ich habe hier noch nie etwas geschrieben. aber heute gibts was zu berichten, wenn auch nichts erfreuliches.
am donnerstag ist die zweite augen-op (graue star) gut verlaufen. der augenklinikchef selbst hat mich operiert. da war ich doch sehr beruhigt.
gestern morgen war nachschau bei meinem augenarzt. zur praxis f├╝hrt eine
aussentreppe aus waschbeton. mit dem augenverband erw├Ąhnte ich mich schon auf dem podest vor der t├╝r, aber da war noch eine letzte stufe!
an beiden knie und ein handr├╝cken absch├╝rfungen, die linke schulter und oberarm schmerzt gewaltig. das r├Ântgenbild zeigt keinen bruch. den arm hat man mit einer art schiene ruhiggestellt f├╝r die n├Ąchsten Tage. was das r├Ântgenbild ausserdem zeigte war eine gr├Â├čere zyste auf dem knochen, was nichts gutes sein kann.
by Friederike R. @18.03.2023, 20:31

Bei uns wird ├╝berall der Bankomat gesprengt. Nachbarorte von uns Nun am Freitag 2 Uhr Nachts knallte es bei uns in M├╝nchenstein bl. Ein Mann fanden Sie gefesselt. Total Schaden 2 Bankomaten und ein M├╝nzz├Ąhler. Basellandschaft kommen Sie vom Ausland rein sprengen Geld Automaten. Ich denke mir immr wenn mal Wohnhaus mit in die Luft fliegt. Denn meistens wohnen ja noch Leute oben drinn wo Bankomat ist. Auch Sprengs├Ątze m├╝ssen noch zu Teil entsch├Ąrft werden weil Fehlz├╝ndung auch vorkommt. Zum Gl├╝ck bei uns nicht gewesen. Ja das Wetter war heute richtig toll . Sonne und angenehm warm. Gesundtheit k├Ânnte besser sein . Naja Nervlich etwas runter. Liebe Gr├╝sse Licht
by Licht­čÉĽ @18.03.2023, 18:33

Ich habe mich vorgestern auch mit Pflanzen eingedeckt, zwei Paletten Stiefm├╝tterchen, 4 T├Âpfe Narzissen, 10 Bellis und Vergi├čmeinnicht. Blumenk├Ąsten vorm Fenster und auf Balkon sind jetzt fr├╝hlingbereit ­čśü
Leider hat mein Monitor den Geist aufgegeben und der Enkel 9 J der zu Besuch ist, wollte sofort mit mir zum Saturn, damit er am PC spielen kann ­čśé aber es wird nichts ├╝berst├╝rzt mein j├╝ngster Sohn besorgt mir einen. Das Schreiben auf dem Kindle ist sehr anstrengend.
by Anni1956k├Âln @18.03.2023, 17:59

die Sonne lacht und vor allem ist es mal fast windstill, wunderbar auch war ich im Wald, so geht es mir mal gut, k├Ânnte so weiter gehen mit dem Wetter.
by Lieschen @18.03.2023, 16:43

Ich schlie├če mich Lina an und w├╝nsche auch Euch allen ein sch├Ânes Fr├╝hlingswochenende mit viel Entspannung und fr├Âhlichen Stunden.
Heute Morgen hatte ich wirklich Fr├╝hlingsgef├╝hle pur, sa├č im Esszimmer am Tisch und wurde so stark von der Sonne beschienen, dass ich meine Strickjacke ausziehen musst. Sofort planten wir einen l├Ąngeren Spaziergang am Nachmittag; aber leider zieht der Himmel sich stark zu. Mal sehen, was kommt! Ideen, was sich tun k├Ânnte, gibt es viele.
by Irmgard @18.03.2023, 12:42

Ich w├╝nsche euch, ein sch├Ânes erf├╝lltes Wochenende und Gesundheit.
by Lina @18.03.2023, 00:37

Ich war vor der Beerdigung der ermordeten Mitarbeiterin total angespannt. Beerdigungen sind f├╝r mich ein Graus. Mein Navi fand den Friedhof rechtzeitig, die Sonne k├Ąmpfte sich durch, die V├Âgel zwitscherten und ich fand mich ein. Alles war so richtig herzlich, eine italienische Beerdigung mit Urnengrab. So ganz lieb empfand ich das Miteinander, einige Mitsch├╝ler des Sohnes fanden sich ein. Ich fand das sooo sch├Ân.
Nach der Zeremonie am Grab, standen alle noch verh├Ąltnism├Ą├čig lange umher. F├╝r mich ist das ungew├Âhnlich. Anschlie├čend wurde ich als Au├čenstehende noch zum Kantinenessen eingeladen, zu dem eigentlich nur Betriebsangeh├Ârige Zugang haben, vielleicht auch an manchen Tagen Familienangeh├Ârige. Wir waren 6 Personen, genossen das gemeinsame Essen und dann gings es noch in die Abteilung einen Kaffee zu trinken.

Dann schnell nach Hause, telefonieren und das wurde ungewollt l├Ąnger. Immer diese alleinstehenden M├Ąnner, die hungrig sein k├Ânnen. Nun bekommt der Gute morgen selbst gebackene Br├Âtchen und vielleicht einen Hefezopf. Eine Hand w├Ąscht die andere und mal sehn, ob er mir bei elektrischen Problemen helfen wird. Zuerst werde ich ihn noch etwas *anf├╝ttern*.
Dann ging es 3 Stunden in den Garten. Der erste Schritt im UG raus und ein Fr├╝hlingsduft haute mich fast um, Veilchen!! Noch nie hatte ich diesen Duft in dieser Intensit├Ąt wahr nehmen k├Ânnen. Ich war fast in einer anderen Welt. Doch dann ging es los, schneiden von M├Ânchspfeffer, gro├č gewachsene winterharte Kakteen mussten dran glauben, die Rosen inspiziert und den jungen Birnbaum ein wenig gestutzt. Morgen geht es nach meiner morgentlichen Backorgie weiter.
by ReginaE @17.03.2023, 19:11

Gestern sah es noch sooo gut aus f├╝r den Sohnemann - er hatte die feste Erwartung, dass er heute aus dem Krankenhaus entlassen wird. Heute nun die Hiobsbotschaft: er muss weiterhin bleiben, weil sich kein geeignetes Medikament findet, mit dem die Antibiose zuhause weitergef├╝hrt werden kann. Das bedeutet: weiterhin 3x t├Ąglich an den Tropf, und das eventuell noch 4 Wochen lang! Er ist am Boden zerst├Ârt, hat schon angek├╝ndigt, keinesfalls sooo lange zu bleiben.... naja, es wird ja bekanntlich nichts so hei├č gegessen, wie es gekocht wird; schau'n wir also mal. Das Krankenhaus setzt nun noch Hoffnungen darein, dass das UKE vielleicht eine L├Âsung wei├č. Dieser Hoffnung schlie├če ich mich mal an....
by Karen @17.03.2023, 14:55

Genau genommen, habe ich jetzt gar keine Zeit f├╝r den PC - aber da ich sp├Ąter nicht mehr daheim sein werde, geht ein lieber Gru├č an euch alle mit den besten W├╝nschen f├╝r ein gutes Wochenende.

Noch h├Ąlt die Tochter eine Ruhezeit ein, denn die KiTa-Woche war f├╝r sie anstrengend. Sp├Ąter steigen wir beide ins Auto und lassen unsre M├Ąnner allein daheim. Aus meiner Sicht sind das Ehemann, Sohn und Enkelsohn - wir glauben, die drei schaffen das gut miteinander.
Wir sind bis Sonntag nach dem Mittag in einem R├╝stzeitheim in der N├Ąhe von Chemnitz, gemeinsam mit Christen, die teils ├Ąlter sind als ich und auch mit j├╝ngeren Familien. Ich war fr├╝her gern dabei und nun viele Jahre schon nicht mehr. Ich freue mich drauf - und auch auf die Zeit mit der Tochter.

Da ich alles gern bis auf den letzten Moment schiebe, wird es nun Zeit, meine Sachen startklar zu machen.

Bleibt alle beh├╝tet und freut euch der Sonne.
by Gerlinde aus Sachsen @17.03.2023, 13:55

7Tage lag die Karin krank, da ist sie wieder...Gott sei Dank! Ziemlich gebeutelt von Corona mit unterirdischen Kreislaufwerten, ├ťbelkeit, Kopfschmerzen und allem was dazu geh├Ârt kommts so ganz allm├Ąhlich wieder. Der Ekel vorm Essen ist weg, das wenige Gegessene bleibt drin, lediglich die M├╝digkeit rafft mich immer wieder dahin und zieht mich ins Bett. G├Âga und mich hat es gleichzeitigt erwischt und Gott sei Dank ist G├Âga ├╝ber die ganze Zeit so gut dabei gewesen, dass er mich fast mit allem versorgen konnte. Ich bin sehr dankbar, dass er an meiner Seite ist. Noch etwas kodderig gehe ich jetzt positiv gestimmt ins Wochenende und hoffe, dass es jeden Tag besser wird.
by Karin v.N. @17.03.2023, 12:34

Sonne und etwas W├Ąrme wecken Lust am "Garteln". So habe ich meinen gro├čen W├Ąschekorb gepackt und bin mit dem Autobus zur G├Ąrtnerei gefahren. Mit vielen bl├╝henden Pflanzen ( Primeln, Stiefm├╝tterchen, Tausendsch├Ânchen, Vergi├čmeinnicht...) bin ich nach Hause gekommen und habe sie gleich in die gro├če Sch├╝ssel beim Hauseingang gesetzt. Aber jetzt bin ich streichf├Ąhig - die Jahre machen sich schon recht deutlich bemerkbar!
by nora @17.03.2023, 12:15

Heute werde ich meine aufgeplatzten Fingerspitzen in Handschuhe stecken und mal ein,zwei Fenster putzen. Denn: Die Sonne bringt es an den Tag...
Essen gibt es, was die K├╝hltruhe her gibt.
Freitagsarbeiten stehen an. Eine Maschine W├Ąsche. Vielleicht einen Kuchen backen.
Der Mann hat auch was zu tun. Dann ist er so lieb und holt meine Rezepte vom Doc. und l├Âst sie ein, da er sowieso in diesem Bereich unterwegs ist.
Eigentlich m├╝sste ich auch mal wieder meine Balkone schrubbern. Mal sehen.
by Killekalle @17.03.2023, 10:06

Nach 2 aufregenden Tagen, an denen ich mein verloren geglaubtes Schl├╝ssel-
bund gesucht hae, kann ich nun aufatmen: Mit meinem Abfall ist es mir in die
gelbe Tonne gerutscht...Nachdem ich an allen m├Âglichen und unm├Âglichen Stellen
vergeblich gesucht und eine Nacht nicht geschlafen habe, war die Tonne die
letzte Option: Und siehe da - dort fand ich meine Schl├╝ssel und hatte das Gl├╝ck,
dass sie noch nicht geleert war . . .(So erging es mir und das war passiert ;(((


by Inge-Lore @17.03.2023, 09:03

Heute war ein wundersch├Âner Tag... da es jedoch recht windig war... und ich nicht ganz ok bin... bin ich nur kleine Alfrunden gegangen.

by Lina @17.03.2023, 00:52

... also gut... ich habe noch nie hier in dieser Rubrik etwas geschrieben...
Ich lese eben lieber - was ich schreiben k├Ânnte - w├Ąre fast nur mit Sorgen und Problemen beladen - Tag f├╝r Tag immer wieder - und das braucht man doch nicht- oder ? Ich will keine jammernde und lamentierende Alte sein.
(seltsamerweise "tr├Âsten" mich aber die Berichte und Erz├Ąhlungen der anderen...) Es geht allen mehr oder weniger ├Ąhnlich.

by Ursel @16.03.2023, 19:01

Tja dann geb ich auch mal meinen "Senf" dazu. Der Tag heute lief recht ruhig und fast PC-frei, weil G├Âga den wegen eines Online-Seminares "blockiert" hat.Aber so bin ich endlich dazu gekommen, mein Buch fertig zu lesen - und au├čerdem gab es ein sch├Ânes Telefonat mit Engelbert.... hab mich sehr gefreut, deine Stimme mal wieder zu h├Âren, lieber Engelbert!

Jetzt mach ich mich dran, die anstehenden Arbeiten am PC zu erledigen. Den Abend werde ich wieder alleine verbringen, denn G├Âga muss zu einer Elternversammllung in Enkelinchens Gymnasium - ihre Mutter meint, sie verst├╝nde als Thail├Ąnderin bei solchen Versammlungen oft nur die H├Ąlfte des Besprochenen, und der Papa liegt ja noch im Krankenhaus - auch wenn er hofft, morgen entlassen zu werden.... aber eben erst morgen. In der Schule soll es um eine Klassenreise gehen - endlich mal wieder! Sowohl ihre Abschlu├čfahrt in der Grundschule als auch die "Kennenlernfahrt" am Anfang des Gymnasiums sind "dem hohen C" zum Opfer gefallen, und nun sind alle Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen ganz aufgeregt und hoffen auf eine tolle gemeinsame Reise. Heute Abend wei├č ich dann auch mehr ├╝ber das wohin und mit wem und die ganze Planung..... spannend!
by Karen @16.03.2023, 17:07

Vom Spaziergang zur├╝ck, schnell ein paar Zeilen, denn hier gibt es noch was zu tun.
Ich mu├č doch den Apfelkuchen mit dem Sahne-Eierlikeurtopping abarbeiten. Er war ein Gedicht. Mein Sohn hat es gut gemeint mit mir.
Der Mann kam gerade auch und freut sich auf Kaffee und Kuchen.
Heute wollte ich mich eigentlich mit einer Freundin treffen, aber sie ist schrecklich erk├Ąltet. Irgendwie kommen wir alten Weibsen nicht zusammen.
Jetzt mu├č ich hier meinen Kram mal wegr├Ąumen. Heute hab ich Chaos veranstaltet. Los jetzt.
by Killekalle @16.03.2023, 16:45

War heute beim Friseur, neuer Schnitt und Farbe, passend zum Fr├╝hlingswetterspaziergang, viele Fr├╝hlingsbl├╝her sichtbar, herrlich.
by Ingrid S. @16.03.2023, 16:30

Stimmt: Heute ist es still hier in der Rubrik. Vielleicht sind alle drau├čen bei dem fr├╝hlingshaften Wetter unterwegs? Da geht einem das Herz auf.
Ich war gerade bei Aldi einkaufen, zum ersten Mal wieder ohne Maske - ein seltsames, aber gutes Gef├╝hl. Aber da wir im Urlaub auch ├╝berall ohne Masken waren, in Gesch├Ąften, Museen, Kirchen - nur im Bus haben wir die Masken getragen - wollte ich das hier auch machen. Ein seltsames, aber auch gutes Gef├╝hl!
Die ersten Pflanzen habe ich bei Aldi erstanden. Sonst sehen sie dort immer ganz erb├Ąrmlich aus; aber dieses Mal sahen sie so gut aus, dass ich eine Ginsterpflanze und zwei kleine Staudent├Âpfchen mitgenommen habe. Der Garten ruft ganz laut. Die Bestellliste f├╝r Gartenpflanzen beim Bio-Gartenversand ist auch fertig.
Jetzt ist erstmal Siesta angesagt, und ich werde ein bisschen in den B├╝chern bl├Ąttern, die ich hier beim letzten "Geschenk"-Tag gewonnen habe.
by Irmgard @16.03.2023, 16:16

Danke f├╝r deinen Eintrag, Hanna ... ich schaue hier auch immer wieder rein und oft gibt es nichts Neues zu lesen, im Gegensatz zu fr├╝her ... vielleicht k├Ânnten ein paar stille Leser weniger still sein, damit es sich lohnt hier reinzuschauen.
by Engelbert @16.03.2023, 14:59

Also nach dem hier heute bis auf Sieglinde noch niemand geschrieben hat,werde ich euch von meinem Tag berichten!
Nachdem heute die Sonne kam habe ich mir meine Terrasse vorgenommen,gekehrt und gewischt! Den Tisch und (vorerst) mal zwei St├╝hle dazugestellt! Die Sitzpolster aufgelegt und mich dann f├╝r eine halbe Stunde in die Sonne gesetzt,was ich sehr genossen habe! Nach dem Mittagessen(geschm├Ąlzte Maultaschen mit Kartoffelsalat) einen sch├Ânen Spaziergang um unseren Badesee gemacht! Die Natur ist schon erstaunlich weit,die B├╝sche haben schon richtig dicke Knospen und bei einigen sind schon kleine Bl├Ątter sichtbar!
Nun ist Kaffeezeit,meine bessere H├Ąlfte ist daf├╝r zust├Ąndig, dazu ein paar Kekse,was braucht man mehr?
Nachher werde ich mich noch weiter mit der Schachgeschichte unsere Umgebung befassen ,in der ich auch erw├Ąhnt werde. Ein Freund hat sie geschrieben und nat├╝rlich habe ich mir ein Exemplar gesichert!
So das war bisher mein Tag und wie war eurer?
by Hanna @16.03.2023, 14:52

Ixi 9:52 Uhr.
Ganz vielen Dank, dass Du mir diese interessante Seite geschickt hast.
Jetzt kann ich mir das nun endlich besser vorstellen, woher die Farben bei V├Âgeln undSchnmetterlingen kommen.
Es sind also vornehmlich die Carotinoide. Bei den Flamingos hatte ich das schon mal geh├Ârt. Dass es auch die Strukturen bewirken, je nachdem, wie der Lichteinfall ist, hatte ich mal ├╝ber die Schmetterlinge geh├Ârt.
Ein gro├čes Wunder ist das, wie die Natur solche feinsten strukturen geschaffen hat. Und bei jeder Tierart immer wieder genau so schafft.
Auch bei den Bl├╝ten sind es also winzige Stoffe, Molek├╝le oder Elemente, die sie aus der Erde nehmen.

Ich war noch gar nicht auf die Idee gekommen, mal selber im Internet zu suchen. Ich dachte nur, wen k├Ânnte ich mal fragen.
by Sieglinde S. @16.03.2023, 01:38

Gerade klingelt es bei mir normalerweise mache ich die T├╝r nur auf wenn ich wei├č wer kommen wird.
So habe ich das Fenster ge├Âffnet und gerufen und es hie├č "Frau ixi?" ja sagte ich - wir m├Âchten ihnen eine Einladung bringen.
Die k├Ânnen sie mir dann in den Briefkasten werfen habe ich gesagt. Habe dann noch gefragt woher kommt die Einladung denn-und da wurde gesagt von den Zeugen Jehovas. Daraufhin habe ich gesagt dann m├Âchte ich keine Einladung - ich w├Ąre religi├Âs und orientiert und habe meine Religion genannt. Dann habe sie sich freundlich verabschiedet und mir einen sch├Ânen Tag gew├╝nscht ich habe den Damen auch einen sch├Ânen Tag gew├╝nscht und dann war die Visite beendet.

Corona bedingt hat sich lange hier nichts getan was die Besuche der Zeugen Jehovas angeht. Meine Bef├╝rchtung heute war: es kommt wieder jemand mit betr├╝gerischen Absichten, denn das war im Internet geschrieben worden "in unserer Stadt w├Ąren Menschen der Telekom unterwegs" in betr├╝gerischer Absicht.

Warum ich das hier schreibe? Um euch alle f├╝r unerw├╝nschte ├╝berraschende Besuche zu sensibilisieren seid bitte alle vorsichtig.
Wir werden fast t├Ąglich in der Zeitung davor gewarnt was sich alles tut - und das viele Menschen in betr├╝gerischer Absicht unterwegs seien.
by ixi @15.03.2023, 15:32

@Lieserl das stimmt so, die neuere Bauweise ist leider so. Hier am Ort gibt es zwei ├Ąhnliche.
Das eine liegt topfeben, ist in dieser Ausf├╝hrung gehalten und das andere hat leichte Hanglage direkt unterhalb eines Weinbergs ist aber schon einige Jahr ├Ąlter. Ich sagte damals zu meinem Sohn, schau, die haben eine Sichtschutzmauer gebaut. Er antwortete, ja, damit die Weinreben nicht reinschauen k├Ânnen.
by ReginaE @15.03.2023, 12:14

@ReginaE, zur Fort Knox kann ich dir nur so viel sagen: Das Tor geh├Ârt zum dem Grundst├╝ck mit der Befestigungsmauer ganz am Ende/Anfange der Stra├če wo mein Auto stand. Das Tor war ja offen und auf dem Grundst├╝ck stand leicht erh├Âht ein einziger Bungalow. Sehr sch├Ân, sehr ordentlich mit gr├╝ner!!! Wiese. Aber alles sehr steril. Die Auffahrt hinter dem Tor ging noch ungef├Ąhr 30 m nach hinten zu den abgeschlossenen Garagen. Dort hing eine Kamera und darum wollte ich nicht in den Garten fotografieren. Oberhalt der Betonmauer standen junge Str├Ąucher und dann noch einmal aus Betonpflanzsteinen eine niedrige Mauer bis zur Wiese.
So ein Hanggrundst├╝ck ist aufwendig zu bebauen. Das haben wir vor 10 Jahren aus lernen m├╝ssen und es hat uns viel Geld gekostet. Aber hier wurde meiner Meinung nach ein bissl ├╝bertrieben. Mir kommt vor als hat hier irgendein "Gro├čkopferter" seine einsame Insel gabaut hat.
by Lieserl @15.03.2023, 11:43

Hat jemand Kontakt zu RosiE?
Scheinbar ist Ihr Laptop noch kaputt. Ich dachte wenn jemand Kontakt hat k├Ânnte ihr mal gesagt werden, dass in einigen ├Âffentlichen B├╝chereien Rechner stehen die dort kostenlos genutzt werden d├╝rfen.
by ixi @15.03.2023, 10:36

F├╝r Sieglinde S. zu deiner Frage heute in der Seite Bildgedanken 'in erster Linie' und nat├╝rlich f├╝r alle anderen auch

http://www.farbimpulse.de/Wie-die-farbige-Vielfalt-der-Vogelfedern-entsteht.282.0.html
by ixi @15.03.2023, 09:52

Ha, ich wurde auch heute vor 60 Jahren aus der Schule entlassen. :))
by ErikaE @15.03.2023, 08:44

Heute vor 60 Jahren wurde ich aus der Schule entlassen. Der 1. Lehrer, den ich 4 Jahre als Klassenlehrer hatte, schrieb mit vor Jahren in mein Poesiealbum

Du lernst nicht f├╝r die Schule
du lernst f├╝rs Leben

Stimmt !
by ixi @15.03.2023, 08:15

*Fort Knox* eines der Fotos des heutigen Kalenderblattes macht mich immer wieder neugierig, obwohl ich nicht wirklich wissen will, was sich diese Menschen bei solch einer Bauweise denken und wie die Baurechts├Ąmter darauf reagieren, obwohl sie immer so penibel betreffend Stra├čenbild waren.

Ehe wir dort wohnten, wo wir jetzt wohnen, gingen wir fast 2 Jahre jedes Wochenende auf Grundst├╝ckssuche und Besichtigungen. Vor ca. 30 Jahren war das nicht einfach, etwas passendes zu finden.
Einmal besichtigten wir so ein *Fort Knox*. Der Zugang war noch passabel, doch im Haus war alles mit Beton verbaut bis hinunter in so etwas wie einen Keller. Es war gruselig und ich war ziemlich froh, dort heil raus gekommen zu sein. Von dem was unterhalb der Erdoberfl├Ąche lag, bekam ich fast Panik. Man h├Ątte Menschen einsperren k├Ânnen und keiner h├Ątte sie gefunden. Dabei kamen mir die mafi├Âsen Verbrechen in den Kopf, wo das Opfer einzementiert wurde. Ja, ich musste an mich halten bei dem Gedanken daran.
by ReginaE @15.03.2023, 07:47

Meine Freundin hat ihre OP gut ├╝berstanden. Wir haben uns ├╝ber Whatsapp lange unterhalten. So eine lange Zeit hatten wir nichts voneinander geh├Ârt. Es gab viel zu erz├Ąhlen. Es ist, als h├Ątten wir nie eine Pause gehabt. Jetzt haben wir erwachsene Kinder.
Es war so windig, da├č das Vogelhaus nur noch an einem seidenen Faden hing, als ich rausschaute.
Heute habe ich mich viel zu wenig bewegt. Also los!
by Killekalle @14.03.2023, 18:27

@Lieserl, Laura, B├Ąrenmami ihr habt alle so recht, echt. Von jeder ebbes und dann w├Ąre es gut.
Die 3 Zwerglein sind total unterschiedlich, wie es halt ├╝blich ist. In der Vergangenheit konnte ich die Betreuung noch gut abwenden. Vielleicht wird die Zukunft mir hilfreich zur Seite stehen.
Ich wei├č wie wertvoll es ist, den Draht zum Nachwuchs zu haben. Meine ├Ąlteste Enkeltochter war 2012/2013 ein ganzes Jahr bei mir, ging in das Gymnasium und ich bekochte sie. Der ├Ąlteste Enkelsohn war weniger hier, doch wir verstehen uns super und er macht alles f├╝r mich. In Kalifornien ging er mit mir zum shoppen und hatte mich damals gut beraten.
Die zweite Enkeltochter wird wohl in Deutschland studieren und dann ihre Katze mitbringen, die bei mir eine Heimat hat. Auch wir haben einen guten Draht zueinander.
Was f├╝r alle gilt, Essen und zusammen kochen/backen h├Ąlt zusammen und bringt f├╝r sp├Ąter die richtigen Erinnerungen.
Meine 3 ├Ąlteren Enkel kochen und backen schon mal recht gut. Die ├älteste hat z.Zt. einen Job in Kalifornien in einem Restaurant einer Brauerei. Eigentlich war sie f├╝r den Service vorgesehen. Am ersten Tag fiel der Koch aus. Sie wurde kurz eingewiesen und es klappte so gut, dass sie gleich als Vollkraft mit Gehalt angenommen wurde. K├╝che war keinesfalls vorgesehen. Wissen ist Macht, sag ich dazu.

Projektiert f├╝r mich ist die Zeit vor Ostern. Vielleicht bekommt dann mein 3 1/2j├Ąhriger und ich die richtigen Maultaschen zusammen. Vielleicht noch etwas Nudeln und/oder Pl├Ątzchen. Nicht aus Langerweile sagt man, mit Speck f├Ąngt man M├Ąuse und ich sage, mit Essen f├Ąngt man Enkel. Ihn kann ich dann schon als kleine Mithilfe bei der Gartenarbeit einsetzen. Dabei sein ist alles, oder Natur liegt nahe.
by ReginaE @14.03.2023, 16:18

@ReginaE
Ich kann zwar aus zwei Gr├╝nden nicht voll mitreden (meine Enkel sind viel zu weit weg und ich w├╝rde sofort hier schreien, wenn ich sie mal alleine haben k├Ânnte, denn ein paar Stunden mit kleinen Kindern sind f├╝r mich ein Geschenk, wenn auch anstrengend), aber meine Schwester ist in einer ├Ąhnlichen Situation wie Du es bist. Verrentung und Enkelgeburt fast zeitgleich.
Sie hat von Anfang an (schon vor der Geburt) klargestellt: im Notfall bin ich da, aber mehr auf keinen Fall. Es funktioniert auf dieser Basis sehr gut.
Wenn sie etwas vorhaben - was sehr oft der Fall ist - dann geht das bis auf Notf├Ąlle immer vor.
by B├Ąrenmami @14.03.2023, 11:23

@ReginaE nicht jeder ist daf├╝r gemacht ... eine Bekannte versucht es auch st├Ąndig mich in ihre Kinderbetreuung mit einzubeziehen. Ich liebe die Kleinen und mache gerne auch Programm f├╝r die ganze Gruppe, an einem Samstag Vormittag 3 Stunden mit anderen Erwachsenen, aber nur die Kids bzw. den einenzum Betreuen? Nein Danke! Was bin ich froh kein kleines Kind mehr zu haben...
Meine Mutter hatte unseren Zwerg einmal die Woche nachmittags und ab und an ├╝ber's Wochenende. Es h├Ątte es nicht gebraucht, meine eine oder mein Mann, beide Teilzeit, waren da, aber sie wollte es. Und es war jedesmal ein Heidenspa├č f├╝r die beiden. Aber an den Wochenende musste auch mein deutlich j├╝ngerer Bruder mithelfen, weil sie den Wildfang alleine nicht gepackt h├Ątte. Ich habe die freien Wochenenden sehr genossen ... und sie fehlen mir ganz sch├Ân.
F├╝r meinen Bruder w├╝rde ich ├╝ber den Schatten springen, aber da ist der Kontakt abgebrochen. Ich konnte nicht, als er es gebraucht hatte, die Strecke bis zu ihm fahren ... da war er beleidigt.
Die Kr├Âte muss deine Schwiegertochter wohl schlucken ... alles geht halt nicht, Kind und beide voll arbeiten. Da muss sie sich wohl eine andere L├Âsung ├╝berlegen.
by Laura @14.03.2023, 10:12

Liebe ReginaE, ich versteh dein Z├Âgern so gut.
Auch wenn ich das Gl├╝ck hatte, dass meine Schwiegermutter damals im Haus daneben wohnte und es f├╝r sie nix Sch├Âneres gab als ihr drei Enkel zu bet├╝deln...ich bin manchmal fast froh dass dieser Kelch an mir vor├╝ber geht.
Wenn du keine Freude dran hast, dann bist du auch keine geduldige Omi. Und das w├Ąre f├╝r die Kinder schade. Aber vielleicht ist es ja sch├Ân, wenn du EINEN Enkeltag einrichtest. Dann hast du alle drei geballt und hast dann wieder Ruhe.
So hat das meine Mutti gemacht, die auch immer so viel vorhatte wie du. Da kamen die Kinder meiner Schwester Freitags. Und dann wars wieder gut.
Ja, ich versteh dich. Ein ganzes Leben gearbeitet, Kinder gro├č gezogen und dann will Frau auch Zeit f├╝r sich.
by Lieserl @14.03.2023, 07:26

Erster Termin des Tages beim Orthop├Ąden, Check nach der Reizstrombehandlung Knie.
er: "und, was gibt es zu berichten? ├Ąnderung?"
ich: "jo, besser aber noch nicht gut."
er: "was haben sie erwartet? nen jungbrunnen? wir k├Ânnen ab einem gewissem verschlei├čgrad nur lindern, nicht heilen."
Aha, gut zu wissen. "Altersentsprechender Verschlei├č" wurde von mit schon vor Wochen zum Unwort des Jahres gew├Ąhlt. Wir werden uns im Juni/Juli nochmal ├╝ber evtl. m├Âgliche Akupunktur unterhalten. Ich nehm ihm das ├╝brigens nicht ├╝bel, der Mann hat nen trockenen Humor auf meiner Wellenlinie.

2. Termin Besuch bei G├Âga im KH. Gestern war er wohl doch noch arg daneben - von unserer "Unterhaltung" war nicht viel h├Ąngen geblieben. Auch heute fielen die Augen noch h├Ąufig zu. Aber es gab Fr├╝hst├╝ck - Kaffee, herrlich, egal wie d├╝nn :) - und Kartoffelp├╝rree mit M├Âhrenbrei. Morgen ist wieder "Maskenball" - ich darf wieder komplette Schutzkleidung anziehen wg. Corona - H├Ąubchen, Kittel, Handschuhe.

3. Termin - beim Friseur. Ich kenn mich beim Blick in den Spiegel wieder :D

Und zum guten Schluss Fotografen-Treff. Da ich ausreichend Schnitzel im Haus hatte (Samstag f├╝rs WE vorbereitet, G├Âgas Portion blieb ja ├╝brig) hab ich mir einen ordentliche Portion Fritten geleistet, die er wohl erst mal ein paar Tage meiden sollte.
by Birgit W. @14.03.2023, 00:38

@Karen und @Licht
ich werde mich nicht vereinnahmen lassen. Um ehrlich zu sein, ich f├╝hle mich f├╝r diese Position ungeeignet im gegenw├Ąrtigen Alter von mir zu den 3 Kleinen. Ab und an d├╝rfen sie, aber bitte m├Âglichst einzeln, bei mir aufkreuzen.
Meine Haustiere sind gestorben, der Mann und meine Mutti leider ebenfalls. Somit habe ich keine Verpflichtungen. Leider bin ich noch immer voller Tatendrang und Visionen, die ich sicher nicht umsetzen kann, aber davon tr├Ąumen. Deswegen w├Ąren Verpflichtungen f├╝r mich in diese Richtung suboptimal.

Meine 3 gro├čen Enkel kann ich da schon locker genie├čen, wir reden miteinander auf Augenh├Âhe, sie k├Ânnen Autofahren und wissen wo es lang geht.
by ReginaE @13.03.2023, 21:57

Die ganze CORONA-Zeit hatte ich keinen einzigen Schnupfen... und heuer rinnt schon zum 3. x meine Nase... ich wei├č, es gibt viel Schlimmeres... mich nervt es trotzdem.
by Lina @13.03.2023, 20:32

Du k├Ânntest doch an 2 tagen halbtags nur ein Enkel h├╝ten und an den anderen Tag den anderen Enkel. So hast Du noch genug Freizeit. In der Schweiz geht es ohne Oma gar nicht. Da System anders ist mit Kinderbetreung sehr teuer. Musst ja nur ein Enkel nehmen am Tag sozusagen . Ich k├Ąmpfe wieder mit den Beh├Ârden und bin noch gesundtheitlich angeschlagen. Heute war es 19 Grad warm war 4 Stunden draussen bin jetzt m├╝de. Liebe Gr├╝sse Licht­čî×ԜǴŞĆ
by Licht­čÉĽ @13.03.2023, 17:31

@ReginaE: Lass Dich nicht darauf ein! Auch als Oma muss man mal NEIN sagen k├Ânnen. Vielleicht k├Ânnt ihr eine Regelung treffen, bei der die Kinder zwar regelm├Ą├čig - aber nicht t├Ąglich - bei Dir sind, und Du trotzdem die erhoffte freie Zeit f├╝r Dich findest. Du bist schlie├člich nicht nur Oma, sondern auch noch ReginaE, und auch deren Bed├╝rfnisse m├╝ssen beachtet werden.
Mein G├Âga und ich sind ja auch liebende Gro├čeltern und tun (fast) alles f├╝r unsere Enkel, aber wir halten uns doch unsere Zeit auch frei und haben z.B. Enkelinchen seitdem sie 7 ist (vorher war Kindergarten oder offene Ganztagsschule) als mittlerweile 13j├Ąhrige jeden Mittwoch nach der Schule bei uns, was wir alle drei sehr genie├čen.
by Karen @13.03.2023, 16:17

Gestern fragte mich meine Schwiegertochter so harmlos, wo ich meine beiden Jungs als Kleinkinder hin getan hatte, wenn sich nicht im Kindergarten waren. Ich ahnte es.

Da sie damals fr├╝hestens mit 3 plus einen Kindergartenplatz bekamen, waren sie vormittags bei meiner Schwiegermutter. Nun kam der Satz, wir bringen den Kleinen auch zu dir. Auwei dachte ich. Da ich mittlerweile weniger arbeite und das noch weniger werden k├Ânnte, w├╝rde es passen. Doch mir passt es nicht. Endlich wollte ich ein wenig meine Freiheit genie├čen. Es ist ja nicht der Eine, der z.Zt. 1 1/4 ist, dazu kommt dann noch der gerade 3 1/2 j├Ąhrige und sein kleiner Bruder oder so ├Ąhnlich.... damit w├Ąre ich total ├╝berfordert, denn ich m├╝sste die Rasselbande bespielen oder mit ihnen spielen, beaufsichtigen und bekochen. Jeder h├Ątte einen anderen Floh und ich w├Ąre die Flohmutter.
by ReginaE @13.03.2023, 16:00

@Laura: Nein, Knochen, der weg ist, w├Ąchst nicht wieder nach. Das macht die Wirbels├Ąule nat├╝rlich etwas instabiler als gew├╝nscht. Somit ist ihm ohne OP, bei der die angegriffenen Wirbel verschraubt und somit versteift w├╝rden, auch jeglicher Kontaktsport (dazu z├Ąhlt auch sein geliebter Fu├čball) verboten. Er will es trotzdem erstmal ohne OP versuchen und sich nur noch aufs Schiedsrichtern und Schwimmen st├╝rzen - ob er das durchh├Ąlt? Er spielt seit ├╝ber 30 Jahren aktiv Fu├čball, immer in irgendwelchen Liga-Manschaften - er wird es zumindest sehr vermissen!
by Karen @13.03.2023, 14:26

@Lina was f├╝r ein sch├Ânes Lob f├╝r deine B├╝cher. :-)
@Karen wie gruselig, hoffentlich kann sowas wieder zuwachsen ...

Ich bin diese Woche deutlich sortierter und freue mich ├╝ber meinen "freien" Tag heute, also keinerlei Termine, nur abarbeiten, was auf dem Schreibtisch liegt.
by Laura @13.03.2023, 13:57

Wir hatten wie erwartet mal ein ruhiges, erholsames Wochenende... das tat gut.
Ich w├╝nsche euch einen ruhigen Start in die neue Woche.
by Lina @13.03.2023, 00:52

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: