Kommentare zu «wort191107»

Stelldichein, der Bäcker hat sein Laden noch nicht geöffnet !
by charlotte @07.11.2019, 20:36

... ein Wort, das ich "dafür" nie benutzt habe; ebenso wenig wie rendez-vous...
by Anne @07.11.2019, 18:19

Jeder von uns hat ein tägliches Stelldichein bei Seelenfarben! :-))

@ Xenophora: Du hast ein super Gedicht zum heutigen Schlagwort gefunden! Sehr nett!
by Inge @07.11.2019, 18:11

"Um 8 Uhr am Pümpchen"
Treffen von Jugendlichen an der Dorf-Wasserpumpe in den 1950er Jahren z.B.
by Webschmetterling @07.11.2019, 17:56

Früher war bei uns in Nürnberg ein Stelldichein am Duda - Eck. Lang, lang ist es her.
by Gisela L. @07.11.2019, 17:39

Dieses Gedicht beschreibt ein Stelldicheins so treffend, dass man es sich bildlich richtig vorstellen kann:

Das Stelldichein

Das ist die richtige Stelle:
die Linde am Straßenrain
und drüben die alte Kapelle;
hier ist das Stelldichein.

Die Sterne am Himmel stehen,
die Glocke im Dorf schlägt acht.
Von Elsbeth nichts zu sehen –
Ich hab' mir's ja gleich gedacht.

Sie kann sich nicht trennen, ich wette,
vom Spiegel daheim an der Wand
und nestelt an Spange und Kette
und zupft an Tüchlein und Band.

Am Ende lässt sie mich harren
die liebe, lange Nacht.
Gewiss, sie hat mich zum Narren. –
Ich hab' mir's ja gleich gedacht.

Vielleicht – o du falsche Schlange!
Jetzt wird mir's auf einmal klar,
warum der Frieder, der lange,
heut morgen so lustig war.

Der Schrecken lähmt mir die Glieder,
ich bin betrogen, verlacht,
die Elsbeth hält's mit dem Frieder. –
Ich hab' mir's ja gleich gedacht.

Ich hebe zum Schwure die Hände
zum Sternenhimmel – doch halt,
was kommt durch das Wiesengelände
vom Dorf herüber gewallt?

Ich sehe zwei niedliche Füße,
sie nahen sich zaghaft und sacht,
sie kommt, die Treue, die Süße. –
Ich hab' mir's ja gleich gedacht.


Rudolf Baumbach
by Xenophora @07.11.2019, 12:47

Stell dich ein, lass Glück herein.
Ja, ich stelle mich darauf ein, auf ein romantisches Tête-à-Tête, Rendezvous, Date. He du, wollen wir uns verabreden? Ja, dich meine ich. Ha, da guckst du, was? Ach nee, lieber doch nicht.
by fatigué @07.11.2019, 12:41

Anblick dieses Wortes lässt den Romeo-Julia-Balkon in mentale Erscheinung treten - und so einen alten, klapprigen, schönen Schäferwagen auf einsamer Wiese...
by @07.11.2019, 12:38

Das waren noch Zeiten, ein Stelldichein in jungen Jahren mit viel Herzklopfen. Ach wie schön!!! Heute sagt man wohl Verabredung.
by sylvi @07.11.2019, 10:38

Schmetterlinge im Bauch und "Willst du dein Herz mir schenken, dann fang es heimlich an..." Man trug vor 50 Jahren sein Herz nicht so auf der Zunge, wie es heute üblich ist - und nicht jeder in der Klasse/ im Dorf sollte sofort erfahren, wer mir lieb und wichtig war! Lang ist's her :))

So ein (heimliches) Stelldichein war etwas wunderschönes - und ich glaube, wer heut zum ersten Date geht, dem wird es wohl nicht anders gehen...









by Gerlinde @07.11.2019, 10:22

Stelldichein, dieses Wort löst bei mir wieder "Geschichten" im Kopf aus. Hört sich nach Schmetterlingen im Bauch an und heimlichen Treffen und ersten Zärtlichkeiten. Dagegen löst der heute übliche Satz: "Er / sie dated jemanden"
nix aus. Obwohl die beiden, die sich damals wie heute trafen/treffen, wahrscheinlich die gleichen Gefühle hatten/haben.
by BriGitte @07.11.2019, 08:56

Stelldichein - huete gibt's das nicht mehr. Man hat eine Verabredung oder ein Date
by Lilo @07.11.2019, 06:38

Dazu sagt man heute Date.
by ixi @07.11.2019, 04:12

Stelldichein hört man heute nicht mehr... es passt irgendwie zu den alten Moser Filmen.
by Lina @07.11.2019, 02:09

Dein Kommentar
 Cookie löschen


Zum Schutz vor Spammern gib bitte die Buchstaben/Zahlen vom Bild ein. Falls Du den Code nicht lesen kannst, klicke auf "Vorschau", dann wird ein neuer angezeigt: